B-Klasse West  2019/2020     # Nur Der SVM#

AKTUELL :   Bericht und Bilder der Meisterfeier 2019 unter "News"

MEHR ALS 90 MINUTEN FUßBALL..

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Website des SV Mörlheim 1964 e.V.

SV MÖRLHEIM 1964 e.V.

Aktuelle Ergebnisse Aktive

1. Mannschaft  ( B-Klasse Südpfalz West )

7.Spieltag

So. 17.09.2019  "Kerwespiel"  15 Uhr :  SV Mörlheim - SG Vorderweidenthal/Birkenhördt  7:1 (2:0)
  
Sommerliche Temperaturen beim Kerwespiel und 120 Zuschauer gegen die noch ungeschlagene SG.
Beste Voraussetzungen und schon nach 9 Minuten traf Yannik Müller mit einem Freistoß aus 17 Metern schulbuchmäßig über die Mauer ins Netz zum 1:0. Die Gäste hatten denn optisch mehr vom Spiel ohne hochkarätige Chancen zu erspielen.
Max Spirck scheiterte aus spitzem Winkel am Torwart nach 40 Minuten. Als er kurz vor der Halbzeit wieder seinem Gegenspieler entwischt war konnte der ihn nur mit einem Foul stoppen. Dabei traf er Max so unglücklich, dass dieser mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden mußte. Erste Diagnose, immerhin kein Bruch.
In der Nachspielzeit war Cedric Mas dann nicht zu halten und traf zum 2:0 mit dem Halbzeitpfiff.
Nach dem Seitenwechsel in der 53. Minute das 3:0 durch Cedric Mas nach tollem Angriff über drei Stationen. Eine Minute später gar das 4:0 durch Sven Leiner der ins lange Eck traf. In der 58. Minute Elfmeter für den SVM, da Yannik Müller gelegt worden war. Cedric Mas verwandelte sicher zum 5:0.
In der 60. Minute das 5:1 durch ein Freistoßtor, bei dem Martin Schlachter dne Ball falsch berechnete und so beim rauslaufen überluft wurde. Doch der SVM lies nicht locker und in der 75. Minute das schönste Tor des Tages, als Cedric Mas per Hacke auf Yannik Müller ablegte, der punktgenau in die Mitte flankte, wo Sebastian Vogel per Flugkopfball zum 6:1 abschloss. Den Schlusspunkt setzte Nico Helwich per Kopf in der 81. Minute.
Nach 2 Niederlagen mal wieder eine Glanzleistung des SVM !! 

 

 

"Pokalrunde 2019"
 
FC Berg  -  SV Mörlheim  4:2 (3:0)
 
Das erste Spiel im Kreispokal für den SVM war auch gleichzeitig das Letzte. Ja, der Berger Trainingsplatz war klein und holprig, ja, das Flutlicht war nicht so hell und ja, der Schiedsrichter hat "komisch" gepfiffen - aber entscheidend für diese Niederlage war das nicht.
Der SVM kam einfach nicht ins Spiel und die Berger haben eine Mannschaft die nicht umsonst in der C-Klasse Ost an der Spitze steht.
Zu einfach konnten die Gastgeber die Treffer erzielen. Bereits in der 8. Minute konnte der Angreifer von außen ungehindert vors Tor laufen
und einschießen, beim 2:0 nach einer Ecke war der Spieler 2 Meter vorm Tor ungedeckt (19. Minute) und nach 21. Minuten beim 3:0 durfte
der Spieler wieder allein auf Marc Bouquet zulaufen und einschieben. Max Sprick und Yannik Müller hatten noch vor der Halbzeit die Möglichkeit zu verkürzen, scheiterten aber. Nach dem Wechsel keimte etwas Hoffnung auf, als Yannik Müller dank eines Torwartfehlers nach 48. Minuten auf 1:3 verkürzte. Doch zwingende Torchancen konnte sich der SVM nicht viele erspielen. Die endgültige Entscheidung in der 83. Minute durch einen Konter zum 4:1. Ein direkt verwandelter Freistoß von Yannik Müller in der 89. Minute war nur noch Ergebniskosmetik.
 

 

6. Spieltag

So. 08.09.2019  15 Uhr : SV Wernesberg/Spirkelbach  -  SV Mörlheim  2:1 (1:1)


Beide Mannschaften begannen verhalten mit mehr Ballbesitz für den SVM. Unsere Elf bestimmte das Spiel und den Rhythmus, aber bei aller Spielfreude und Kombinationssicherheit war am Strafraum Ende der Fahnenstange. Beim ersten und einzigen Angriff der Wernesberger in der ersten Hälfte dann das überraschende 1:0, als der Gegner im Strafraum abzieht und mit einem strammen Schuss ins Tor trifft (33.). Unsere Elf spielte unbeeindruckt weiter, hatte auch Übergewicht im Mittelfeld, ohne aber zwingende Chancen herauszuspielen. Der hochverdiente Ausgleich kurz vor der Pause. Yannik Müller wird schnell angespielt, nimmt kurz den Kopf hoch und sieht, dass der Torwart weit vor dem Tor steht und lupft dann den Ball gekonnt über den Torwart ins Netz.
Nach der Pause war das Spiel ausgeglichen und ohne nennenswerte Chancen auf beiden Seiten.
Unsere Torjäger Yannik Müller und Nicki Lehmann wurden von den Gastgebern körperlich robust in den Zweikämpfen mit 2 und manchmal 3 Mann bekämpft.
Eine kuriose Situation, als sich der Schiri und unser Nicki unabsichtlich über den Haufen rennen und Bekanntschaft mit dem Rasen machen. Sie haben sich dann beide gegenseitig aufgerichtet, auf die Schulter geklopft und weiter gings.
Als sich Niki Lehmann bei einem Zweikampf verletzt und am Spielfeldrand behandelt wird, ist unsere Abwehr weit aufgerückt und nach einem schnellen Konter über den Außenstürmer trifft der Mittelstürmer mit einem satten Schuss zum 2:1. Danach war ein Bruch im Spiel, unsere Elf verlor immer mehr den Faden, selbst einfache Bälle versprangen und brachten Wernersberg in Ballbesitz. Die wurden munter, gingen verstärkt in die Offensive und sorgten für Beschäftigung bei unserem Torwart Martin Schlachter. Dass er bei einer eins-zu-eins Situation sehr stark ist, zeigte er, als er einem allein auf ihn zulaufenden Gegner den Ball bravourös vom Fuß nimmt.

Mit Fortdauer des Spiels übernahm unsere Elf wieder die Initiative und baute mächtig Druck auf.

Leider versuchten es einige Spieler auf eigene Faust und übersahen beim Dribbling den besser positionierten Mitspieler. Nach wiederholtem Foulspiel gab es eine Ampelkarte für die Gastgeber, die sich daraufhin noch stärker vor dem eigenen Strafraum versammelten. Gegen Spielende ging auch unser Torwart Martin Schlachter bei Standartsituationen mit in den Sturm. Beinahe wäre er zum Helden des Tages geworden, aber ein Wernesberger wirft sich in seinen Torschuss und verhinderte so den hochverdienten Ausgleich.
Nach 5 ungeschlagenen Spielen in Serie war es die erste Niederlage in der B-Klasse. Die Niederlage ist zu verkraften, viel schmerzhafter ist die Knieverletzung von unserem jungen Torjäger Nicki Lehmann.

Gute Besserung Nicki.

 

5. Spieltag :

So. 01.09.2018  15 Uhr :  SV Mörlheim – Queichhambach/Gräfenhausen 3:2 (0:1)


Das war kein Spiel für schwache Nerven. Doch der Reihe nach. Mit Spielbeginn nahmen unsere Jungs das Heft in die Hand und unsere schnellen Spitzen sorgten für Gefahr vor dem Gästetor. Queichhambach wurde in die eigene Hälfte zurückgedrängt, doch die Bälle gehen knapp vorbei oder über das Tor. Ein strammer Schuss von Yannik Müller klatscht an den Pfosten, geht aber nicht ins Tor. Es war der erste von insgesamt 5 Pfosten- und Lattentreffern in diesem Spiel.

Als wieder mal alles nach vorne stürmte, wird der Angriff abgewehrt, der Ball kommt zu einem einsam am Mittelkreis lauernden Gästestürmer und der läuft alleine auf unseren Torwart Martin Schlachter zu und verwandelt sicher zum 0:1 (32.).

Bis zur Pause gab es weiter Chancen für den SVM zum Ausgleich, doch der gute Torwart verhindert eine verdiente Führung. Nach der Halbzeit gleich ein weiterer Paukenschlag.

Nach einem Ballverlust im Mittelfeld erobert ein Gästestürmer den Ball, tanzt im Strafraum unsere Abwehr aus und schiebt den Ball überlegt ins Tor (49.). Es wurde jetzt teilweise ein Spiel auf ein Tor, -auf das der Gäste-, doch die machten das sehr clever und verteidigten geschickt. Nach einem schnellen Flankenlauf kommt der Ball nach innen, wo Nicki Lehmann zum hochverdienten Anschlusstreffer einschiebt (67.). Die Gäste versuchten jetzt mit Zeitspiel, Bälle wegschlagen oder ständigem Meckern unseren Spielfluss zu bremsen. Sie bauten auch konditionell stark ab und kamen kaum noch über die Mittellinie.

Als wieder einmal Fabian Wingerter einen Flankenball in die Mitte bringt, vollendet Cedric Mas zum 2:2 (76.).

Riesenjubel wenige Minuten später, als der eingewechselte Sebastian Vogel zur erlösenden Führung einköpft (82.).

Wenige Minuten vor Spielende kommt dann auch unser ehemalige Jugendspieler Max Sprick zu seinem ersten Einsatz

in der 1. Mannschaft.
Es war ein hochverdienter Sieg unserer Jungs nach einem spannenden Spiel.

 

4.Spieltag :

Di. 27.08.2019  DerbyTime  =  FV Queichheim - SVM  1:3 (1:0)

Im Nachholspiel am Dienstagabend säumten über 200 Zuschauer den Sportplatz in Queichheim, mehr als die Hälfte davon aus/für Mörlheim. Der FVQ war noch ohne Punkt und ging engagiert zu Werke. Die ersten Chancen hatte der SVM, als Nikolas Lehmann nach 12 Minuten mit sattem Schuss knapp über den Winkel das Ziel verfehlte und nach 20 Minuten per Kopf ebenfalls über das Tor köpfte.

Ansonsten tat sich der SVM gegen die gut organisierten Gastgeber schwer. Kurz vor der Pause dann die 1:0 Führung für die "Frogger". Nach einem Freistoß konnte Martin Schlachter den Kopfball noch an den Pfosten lenken, gegen den Nachschuss von Maik Reiche war er dann machtlos. Nach dem Wechsel hätte der FVQ in der 47. Minute auf 2:0 erhöhen müssen, doch der Flachschuss klatschte an den Pfosten. Drei Minuten später wieder eine Großchance für den FVQ der toll freigespielte Stürmer scheiterte aber an Martin Schlachter.

Dann war der SVM wieder am Drücker und Yannik Müller war außen durch und konnte aus spitzem Winkel den Ball irgendwie im langen Eck versenken 1:1 ( 52. Minute ). Nach einem hohen Ball auf Yannik Müller hatte der gegen den herauseilenden Keeper eigentlich die schlechteren Karten doch der Keeper verschätzte sich der

SVM Stürmer hatte dann keine Probleme den Ball in der 55. Minute ins leere Tor zum 1:2 zu schieben.

Die Vorentscheidung dann in der 68. Minute, als nach Pass von Yannik Müller Sebastian Vogel nach kurzer Ballkontrolle zum vielumjubelten 1:3 einnetzte. In der 80. Minute hätten die Gastgeber noch einmal heran kommen können, doch wieder stand Martin Schlachter im Wege. In der 87. Minute hatte Ricky Spielmann bei einem Konter allein vor dem Torwart die Chance auf das vierte Tor, doch er verzog.

- Ein wichtiger Derbysieg gegen einen sich im Umbruch befindlichen FVQ.

 

3.Spieltag :

So. 19.08.2019  15 Uhr : SVM - SG Schweigen-Rechtenbach/Oberotterbach  4:1 (2:1)
 
Die Gäste präsentierten sich sehr kompakt und ballsicher und verbuchten die erste Chance, schossen zum Glück "nach oben" statt "nach vorne". Nikolas Lehmann hätte in der 9. Minute zum 1:0 einköpfen müssen, konnte den Ball aber nicht platzieren und der Torwart hielt gut.
Ein Freistoß von Cedric Mas flog nach 16 Minuten knapp am Torwinkel vorbei und in der 24. Minute scheiterte Yannik Müller am Namenvetter Marcel Müller in SRO Tor, der sein Geschoß entschärfte. In der 33. Minute die Führung der Gäste durch Tobias Burg, der außen frei gespielt Martin Schlachter zum 0:1 überlupfte. In der 37. Minute scheiterte diesmal Thomas Birnbach am toll reagierenden SRO Keeper und bei der folgenden Ecke "köpfte" Sebastian Vogel mit dem Rücken aufs Tor - auch ohne Erfolg. Doch in der 41. Minute der überfällige Ausgleich. Yannik Müllers Ecke schädelte Nikolas Lehmann wuchtig zum 1:1 in die Maschen. Yannik Müller lies zwei Minuten später das Führungstor noch liegen, doch fast mit dem Halbzeitpfiff traf Cedric Mas aus 20 Metern volley neben den Pfosten zur 2:1 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel hatte gleich Yannik Müller wieder ein Tor auf dem Fuß, doch Torwart Müller hielt. In der 49. Minute legte sich dann Sebastian Vogel das Leder an der Strafraumgrenze zurercht und zirkelte den Ball punktgenau neben den Pfosten zur 3:1 Führung. Dann kamen die Gäste besser ins Spiel und nach 57 Minuten zischte ein Schuss knapp über das SVM Gehäuse. Nach 66. Minuten die Großchance zum Anschlusstreffer, doch Martin Schlachter im SVM Tor machen nach seinem Foul den Fehler wieder gut und parierte den nicht schlecht geschossenen Elfer prächtig. In der 70. Minute erneut die Gäste vorm SVM Tor, doch der Kopfball ging knapp daneben. Yannik Müller schien heute kein Glück zu haben, nach 73. kam er nach schönem Zuspiel eine Stiefelspitze zu spät. In der 76. Minute trafen die Gäste noch die Latte des SVM Tores und eine Minute später war es dann endlich soweit und Yannik Müller konnte seinen Namensvetter im Gästetor mit einem Außenristschuss zum 4:1 überwinden. Wenig später scheiterte Sebastian Vogel am Gästekeeper, so dass es beim verdienten 4:1 Sieg des SVM vor 80 Zuschauern blieb.

 

2.Spieltag :

Sa. 11.08.2019 18 Uhr :  SVM - SC Ramberg 10:1 (5:1)
 
Im ersten B-Klassenheimspiel hatte Nikolas Lehmann die erste Chance, scheiterte jedoch am Gästekeeper. Yannik Müller machte es in der 12. Minute besser und traf zum 1:0. Die Gäste kamen durch Marius Lauth in der 18. Minute durch einen Foulelfmeter zum 1:1 Ausgleich. Doch dann war der SVM nicht mehr zu halten und Yannik Müller überlupfte den Torwart nach 27. Minuten zum 2:1. Das 3:1 gelang Thomas Kirschthaler nach toller Kurzpasskombination in der 31. Minute. Nach klasse Zuspiel von Yannik Müller musste Nikolas Lehmann in der 34.  nur noch zum 4:1 einschieben und nach einem Gegenangriff in der 39. erhöhte Nikolas Lehmann auf 5:1. Auch nach der Halbzeit schaltete der SVM nicht zurück und Angriff auf Angriff rollte auf das Gästetor. Gleich nach Wiederbeginn traf Nikolas Lehmann zum 6:1 (48. Minute). Nach 55. Minuten netzte Ricky Spielmann zum 7:1 ein. Die Gäste hatten fast keinen Angriff im zweiten Durchgang und konnten sich bei ihrem Keeper bedanken, dass das Ergebnis nicht noch höher ausgefallen ist. Yannik Müller stellte mit einem Hattrick in der 62., 71. und 75. Minute (Elfmeter) das Ergebnis auf 10:1.
Der SVM belohnte sich so für ein klasse Spiel mit einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

 

1.Spieltag :

So. 04.08.2019  15 Uhr :  Landau-Süd - SVM  3:3 (1:0)

 

Zum Auftakt in der B-Klasse musste man beim Vorjahresdritten im Landauer Stadion antreten. Die Südler dokumentierten ihre individuelle Klasse in der 15. Minute, als Gustav Benkler aus spitzem Winkel Martin Schlachter zum 1:0 überlupfte.

Möglichkeiten für den Ausgleich waren da, doch der Ball wollte einfach nichts ins Tor. Süd Keeper Trauth zeigte sich hier als exzellenter Vertreter seines Faches, vor allem als er einen Freistoß von Yannik Müller aus dem Winkel fischte.

Nach dem Wechsel erwischten die Gastgeber wieder den besseren Start und Gustav Benkler traf mit platziertem Schuss neben den Pfosten zum 2:0 (50. Minute).

Der SVM spielte weiter nach vorne und in der 60. Minute war dann Yannik Müller frei und vollstreckte oben ins Eck zum 2:1 Anschlusstreffer. Weiter rollte Angriff auf Angriff auf das Tor der Südler, die ihrerseits mit langen Bällen weiter gefährlich blieben.

In der 75. Minute schoss Nur El Din Samouri clever über den etwas zuweit vor seinem Tor stehenden Martin Schlachter zum 3:1 ein.

Doch der SVM steckte nicht auf und nur zwei Minuten später konnte Nikolas Lehmann mit einem Flachschuss ins lange Eck auf 3:2 verkürzen. In der Schlussminute setzte sich Yannik Müller energisch (mancher Schiri pfeift hier Foul) auf dem Flügel durch, flankte in die Mitte, wo Nikolas Lehmann aus kurzer Distanz zum vielumjubelten 3:3 einköpfen konnte.

Verdienter Punkt für den SVM bei der B-Klassenpremiere vor 100 Zuschauern.

 

 

Die nächsten Spiele:

 

Sa. 21.09.2019  18 Uhr : ASV Lug/Schwanheim - SVM

So. 29.09.2019  15 Uhr : SVM - SG Rohrbach/Impflingen

So. 06.10.2019  15 Uhr : TuS Wollmesheim - SVM

So. 13.10.2019  15 Uhr : SVM - SV Völkersweiler 

So. 20.10.2019  15 Uhr : SV Dammheim - SVM

So. 27.10.2019  15 Uhr : SVM - SpVgg Bad Bergzabern

2. Mannschaft ( D-Klasse Südpfalz West )

So. 15.09.2019  13 Uhr :

SV Mörlheim II - SG Birkenhördt/Vorderweidenthal II  0:3

 

 

So. 08.09.2019  6.Spieltag

SV Wernersberg/Spirkelbach/Gossersweiler II – SV Mörlheim II  3:6 (0:1)

 

Die 1. Halbzeit war ausgeglichen. Unsere Jungs hatten spielerische Vorteile und auch einige klare Chancen, die aber überhastet vergeben wurden. Besser machte es nach 18  Minuten Ricky Spielmann, der zum 1:0 einnetzt. Nach der Pause bestimmte der SVM das Spiel und die schnellen Angriffen über die Flügel brachten Gefahr vor das Tor der Gastgeber. So fiel auch das 0:2, als Manuel Trauth die Abwehr überläuft, den Ball nach innen spielt, wo Ricky Spielmann vollendet (48.). Weiter schönes Aufbauspiel unsere Elf, die den Ball und den Gegner laufen lassen. Bei einem dieser Angriffe wird Lukas Wingerter im Strafraum gelegt und den fälligen Elfmeter verwandelt Michael Dormeier sicher (58.). Mit einem Alleingang überläuft Lukas Wingerter einen Abwehrspieler und erhöht auf 0:4 (61.). Nach einem berechtigten und unhaltbar verwandelten Elfmeter durch die Gastgeber (64.) wurden unsere Jungs hektisch. Obwohl Wernersberg nach einer roten Karte (70.) in Unterzahl war, konnten sie auf 2:4 verkürzen (75.). Jetzt besannen sich unsere Jungs wieder auf ihre spielerischen Möglichkeiten und nach passgenauer Vorlage von Manuel Trauth schiebt Lukas Wingerter den Ball überlegt zum 2:5 ins Netz (78.). Auch der stark aufspielende Christian Jendrsczok konnte sich als Torschütze feiern lassen, nachdem er einen abgewehrten Ball aus 20 m zum 2:6 ins Tor hämmerte (85.). Das 3:6 in den Schlussminuten war lediglich Ergebniskosmetik nach einem starken Spiel unserer Zweiten.

 

So. 01.09.2019  5.Spieltag

SV Mörlheim II -  Heuchelheim/Klingen 0:6 (0:3)


Das war heute kein Ruhmesblatt für unserer 2. Mannschaft. Dabei begann die Partie ganz gut mit einem leichten spielerischen Übergewicht für den SVM. Doch einige gute Ansätze werden durch Eigensinn zunichte gemacht.

Unser Torjäger Marcel Selzer musste schon früh verletzt ausscheiden. So fehlte eine Anspielstation in der Sturmspitze und viele lang geschlagene Bälle endeten im Niemandsland oder beim Gegner. Beim 0:1 schalteten die Gäste schneller, als ein abgewehrter Ball dem Gegner vor die Füße fällt und der zur Führung abstaubt. Auch beim 0:2 sah unsere Elf tatenlos zu, wie der Gegner mit dem Ball durchs Mittelfeld spaziert und als der nicht angegriffen wird ungehindert zum 0:2 abschließt (41.). Noch vor der Pause nutzen die Gäste ein Missverständnis in der Abwehr und vollenden auf 0:3 (44.) Das 0:4 nach 53 Minuten, als unser Torwart Marc Bouquet einen Flankenball nach vorne genau auf die Füße eines Gegners abklatscht und der hat keine Mühe, den Ball im Tor unterzubringen. Die Gäste wurden nach dem sicheren Vorsprung auch spielerisch stärker und nach einem gut herausgespielten Rückpass erhöhen sie auf 0:5 (65.) Beim 0:6 war dann etwas Pech im Spiel, als ein strammer Schuss an den Pfosten mit viel Drall über die Torlinie trudelt. Jetzt war bei einigen unserer Spieler viel Frust vorhanden und manche Angriffe galten mehr dem Gegner als dem Ball. Das war spielerisch ein Rückfall in längst vergangen geglaubte Zeiten.

 

4.Spieltag : Spielfrei

 
 
So.18.08.2019  3.Spieltag
SVM II - SG Schweigen-Rechtenbach/Oberotterbach II  6:2 (3:1)
 
Nach dem frühen 0:1 durch Nils Walter in der 9. Minute berappelte sich unsere Zweite und Patryk Drong (15.), Max Sprick (20.) und Marcel Selzer (27.) sorgten für eine beruhigende Vorsprung, der so auch in die Halbzeit gebracht wurde. Nach dem Wechsel blieben unsere Jungs weiter am Drücker und nach 50 Minuten hätte Fabio Stapane eigentlich schon zum 4:1 einschießen können, sah aber den noch besser stehenden Max Sprick, der volley zum 4:1 einnetzte. Nach gut einer Stunde kamen die Gäste durch einen im Grunde harmlosen Schuss von Michael Gossen zum 4:2, wobei Marc Bouquet wohl zu fest zugreifen wollte und sich so den Ball ins eigene Netz legte.
Aber fast im Gegenzug stellte Marcel Selzer wieder den alten Torevorsprung zum 5:2 her. In der 74. Minute erhöhte Marcel Selzer gar auf 6:2, was dann auch das Endergebnis war. Wieder ein toller Auftritt unserer Zweiten !
 

 

Sa. 11.08.2019  2.Spieltag D-Klasse Südpfalz West

SVM II - SC Ramberg II  5:3 (3:1)
 
Im ersten Spiel unserer Zweiten erwischte unser Team einen Start nach Maß und Marcel Selzer brachte den SVM mit einem Doppelpack in der 5. und 9. Minute 2:0 in Führung. Die Gäste konnten in der 20. Minute durch Peter Huppert auf 2:1 verkürzen.
Doch David Werner stellte mit einem Sonntagsschuss am Samstag halbhoch neben den Pfosten den zwei Torevorsprung zur Halbzeit wieder her. Nach der Halbzeit war "Doppelpacker" Marcel Selzer wieder am Start und erhöhte für den SVM in der 55. und 57. Minute auf 5:1. In der 60. Minute verschätzte sich Marc Bouquet im SVM Kasten bei einem hohen Ball von Peter Huppert und es hieß nur noch 5:2. In der Schlussminute gar das 5:3 durch Simon Lergenmüller der eine weitere Unkonzentriertheit unseres Torwarts ausnutzen konnte.
Dennoch ein toller Einstand der neu zusammengestellten Zweiten in der D-Klasse.
 
1. Spieltag - Spielfrei

 

=================

Die nächsten Spiele:

 

Sa. 21.09.2019  16 Uhr : ASV Lug/Schwanheim - SVM II

So. 29.09.2019  13 Uhr : SVM II - SG Rohrbach/Impflingen II

So. 06.10.2019  13 Uhr : TuS Wollmesheim II - SVM II

So. 13.10.2019  13 Uhr : SVM II - SV Völkersweiler II

So. 20.10.2019  13 Uhr : SV Dammheim II - SVM II

So. 27.10.2019  13 Uhr : SVM II - SpVgg Bad Bergzabern II - SVM II

Aktuelles aus unserem Jugendbereich

 

 

Die Ergebnisse unserer Jugendmannschaften in der Spielgemeinschaft am vergangenen Spieltag:

 

A-Junioren


Kreisliga:

SG Landau West/Mörlheim/Insheim -

 

B-Junioren


Kreisliga

SG Landau West/Queichheim/Mörlheim

 

C-Junioren


Landesliga:
SG Landau West/Mörlheim/Queichheim 
1. Kreisklasse:

SG Landau West/Mörlheim/Queichheim II 

 

D-Junioren

 

E-Junioren

 

F-Junioren

 

G-Junioren (Bambini)

Unsere Partner & Sponsoren

 

 

 

 

 

 

Lernen Sie unsere Partner kennen und erfahren Sie, wie Sie Sponsor werden können.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Sportverein Mörlheim 1964 e.V. / An der Kirche 1a / 76829 Landau i. d. Pfalz / Telefon: 0170-8140884 / Telefon Clubhaus:06341-54141 © SV Mörlheim 1964 e.V.