Der SVM auch auf Instagram !!!

MEHR ALS 90 MINUTEN FUßBALL..

Herzlich Willkommen auf der offiziellen Website des SV Mörlheim 1964 e.V.

Wir vom SV Mörlheim wünschen Euch eine so angenehm wie möglich verlaufende Coronapause und freuen uns schon auf die Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes - wann auch immer...

Bleibt gesund !!!


 

= NurDerSVM =

            Hygienekonzept des SVM :

Halbfinale am Mittwoch.28.Oktober 2020

 

SVM - Olympia Rheinzabern 0:3 (0:0)

 

Im Pokalhalbfinale hatte man sich gegen die in der Liga nicht so überzeugenden Gäste aus der A-Klasse etwas ausgerechnet. Doch vom Anpfiff weg machte Olympia mächtig Druck und die SVM Defensive brauchte sich über Arbeit nicht zu beklagen. Mit guten Einsatz konnten 100% ige Chancen vermieden werden. Mitte der ersten Hälfte konnte sich der SVM "befreien" und selbst vor 200 Zuschauern einige gute Chancen erspielen. Nicolas Lehmann, Sebastian Vogel und Jens Leiner per Kopf hatten gute Möglichkeiten den SVM in Front zu bringen. Auch die Olympioniken hatten vor dem Seitenwechsel die Führung auf dem Fuß, doch ein Abwehrspieler klärte für Martin Schlachter im SVM Tor. Einige Minuten nach Wiederanpfiff dann die kalte Dusche für den SVM, als die Gäste mit einem tollen Distanzschuss 0:1 in Führung gingen. Der SVM steckt nicht auf, doch es sollte heute Abend nicht sein. Zu viele hohe Bälle in die Spitze brachten keinen Erfolg. Rheinzabern machte dann in der 85. Minute mit einem Distanzschuss zum 0:2 alles klar. Die anschließende gelb-rote Karte für den trikotlosen Torjubel des Schützen brachte den SVM auch nicht weiter. Im Gegenteil: in der Schlussminute verwandelten die Gäste einen Foulelfmeter zum 0:3 Endstand. Trotz der Niederlage war es eine tolle Pokalrunde für den SVM, der als Halbfinalist im nächsten Jahr im Verbandspokal antreten darf. Die Glückwünsche gehen nach Rheinzabern zum verdienten Erreichen des Pokalfinales.  

 

4.Kreispokalrunde am Mi.23.September 2020

 

 

 

 

Mittwoch 23.09.2020

 

TuS Wollmesheim - SVM  1 : 4

 

Kreispokal, Viertelfinale, Mittwochabend, Flutlichtspiel, 250 Zuschauer.

In einer relativ ausgeglichenen ersten Hälfte hatten beide Teams ihre Chancen, doch nur kurz vor der Pause traf Thomas Kirschthaler per Kopf auf genaue Flanke von Christoph Hirt zur 0:1 Halbzeitführung. Nach dem Wechsel war der TuS am Drücker und folglich fiel der Ausgleich nach gut einer Stunde durch einen satten Flachschuss.
Die Gastgeber nahmen diesen Schwung mit und waren weiter überlegen, ohne jedoch zwingende Torchancen zu erspielen. In der 75. Minute zeigte Christoph Hirt dann, dass er nicht nur ein Kämpfer ist, nahm einen hohen Ball mit der Brust an und zimmerte ihn direkt in den Torwinkel  - Extase im gut gefüllten Mörlheimer Fanblock.
Fünf Minuten später Freistoß für den SVM und der angeschlagene und daher nur eingewechselte Yannik Müller bezwang den blutjungen guten TuS Keeper per Aufsetzer zum 1:3. Vier Minuten vor Spielende wurde Max Sprick im Strafraum attackiert und der Schiri entschied auf Elfmeter. Ein TuS Spieler sah daraufhin wegen anhaltender Proteste gelb-rot. Yannik Müller verwandelte unbeindruckt sicher zum 1:4 Endstand. Gemessen am Spielverlauf ein etwas zu hoher, aber verdienter SVM Sieg, der wieder seinen "Pokalsmoking" angelegt hatte.
Halbfinale, Freibier, olé olé...!!!
 

Das kleine Wunder von Mörlheim !!!

 

 

   

 

3.Kreispokalrunde am Mi.09.September 2020

 

SVM - FC Phönix Bellheim 4:1 n.V. (0:0, 1:1)

 

Mein Bericht fällt heute etwas anders aus als sonst.

In Anlehnung an Peter Maffays Welthit "Es war Sommer" habe ich den Spielbericht verfasst:

 

Es war ein schöner Tag,

der erste, nach dem August,

Die Sonne brannte so,

als hätte sie's gewußt.

Die Luft war flirrend heiß und um nicht allein zu sein,

ging ich wie 200 andere zum SVM im Kreispokal gegen Phönix Bellheim.

Die waren überlegen, doch Chancen erspielten sie sich nicht viel,

gegen einen SVM, der wie gefesselt an den Gegenspielern hing.

Ich kann verstehen, hörte ich die Zuschauer sagen,

nur weil ihr B-Klasse spielt, tut ihr nicht was ihr fühlt.

Doch nach der Halbzeit traf Max Sprick zum 1:0 satt unter die Latte –

und es war Pokal.

Die Gäste gingen hinunter an die Grundlinie und der Flachpaß führte dann zum Ausgleich,

und als ein Mann ging der SVM dann in die Flutlichtverlängerung-

und es war Pokal.

Yannik Müller funkte da stark dazwischen

und aus spitzem Winkel, schob er das Ding hinein

und nach einem Foul traf er sogar noch per Elfmeter-

und es war Pokal.

Nach gelb-roter Karte für Bellheim schien das Ding gelaufen,

doch der SVM wollte alles und Cedric Mas lies die Gäste spüren, so ist ein 4:1.

Und es war Pokal, das dritte Mal in der Saison, es war Pokal das wirklich dritte Mal

und als ein Viertelfinalist sah der SVM die Sonne aufgehn –

und es war Pokal-

hoffentlich nicht das letzte Mal...

 

 

- Und hier das Original zum „vergleichen“

 

Es war ein schöner Tag
Der letzte im August
Die Sonne brannte so
Als hätte sie's gewusst
Die Luft war flirrend heiß
Und um allein zu sein
Sagte ich den andern
„Ich hab' heut keine Zeit“

Da traf ich sie und sah in ihre Augen
Und irgendwie hatt' ich das Gefühl
Als winkte sie mir zu und schien zu sagen
„Komm setz dich zu mir“

Ich war sechzehn und sie einunddreißig
Und über Liebe wusste ich nicht viel
Sie wusste alles
Und sie ließ mich spüren
Ich war kein Kind mehr
Und es war Sommer

Sie gab sich so als sei ich überhaupt nicht da
Und um die Schultern trug sie nur ihr langes Haar
Ich war verlegen und ich wusste nicht wohin
Mit meinem Blick
Der wie gefesselt an ihr hing

„Ich kann verstehen“
Hörte ich sie sagen
„Nur weil du jung bist
Tust du nicht
Was du fühlst
Doch bleib bei mir
Bis die Sonne rot wird
Dann wirst du sehen“

Wir gingen beide hinunter an den Strand
Und der Junge nahm schüchtern ihre Hand
Doch als ein Mann sah ich die Sonne aufgehen
Und es war Sommer

Es war Sommer
Es war Sommer
Das erste Mal im Leben
Es war Sommer
Das allererste Mal
Und als ein Mann sah ich die Sonne aufgehen
Und es war Sommer
Es war Sommer
Das erste Mal im Leben
Es war Sommer

 

2.Kreispokalrunde am So.30.August 2020

SV Knöringen - SV Mörlheim 0:3 (0:1)

In der 2. Kreispokalrunde entwickelte sich bei leichtem Dauerregen auf dem kleinen Knöringer Platz ein Kampfspiel. Die Gastgeber sind mittlerer Weile auch in der B-Klasse angekommen, so dass das Spiel recht ausgeglichen verlief. Torraumszenen gab es zunächst nicht für die ca. 80 Zuschauer zu sehen. Doch nach 27 Minuten wurde Max Sprick schön frei gespielt und er überwand den Torwart mit einem satten Schuss aus kurzer Distanz. Die Gastgeber versuchten sich in Distanzschüssen, die jedoch über den SVM Kasten gingen. Nach dem Seitenwechsel optimaler Start für den SVM, denn Christian Jendrsczok köpfte in der 47. Minute neben den Pfosten ins Tor zum 0:2. Fast im Gegenzug Elfmeter für die Gastgeber, doch Jochen Weisbrod im SVM Kasten tauchte in die richtige Ecke ab und parierte diesen Strafstoß. Doch der SVK war nun am Drücker und lies den SVM fast nicht mehr zur Entfaltung kommen. Dennoch konnten die rot-schwarzen aus ihrer optischen Überlegenheit nicht viele zwingende Torchancen erspielen. In der 81. Minute dann ein schulbuchmäßiger Konter, den Nikolas Lehmann überlegt gegen den Torwart zum 0:3 abschloss. 

 

1. Kreispokalrunde am 23.08.2020

SG Mörzheim/Eschbach - SVM 1:5 (0:1)



In der 1. Runde des Kreispokals mußte man in Mörzheim gegen die SG aus der C-Klasse antreten. Die Gastgeber verkauften sich sehr teuer und der SVM hatte Probleme ein geordnetes Spiel aufzuziehen. Nach 30 Minuten bedurfte es eines Freistoßes von Yannik Müller, der knapp über den Torwinkel flog um den knapp 50 Schlachtenbummlern aus Mörlheim erstmals den Puls anzuheben. Kurze Zeit später hätte Max Sprick das 0:1 machen müssen, köpfte aus kurzer Distanz aber neben das Tor. Doch kurz vor dem Halbzeitpfiff war Max Sprick aus abseitsverdächtiger Position alleine durch und überlupfte den Keeper zum 0:1 Halbzeitstand. Nach dem Wechsel waren 10 Minuten gespielt und nach einem langen Ball war Yannik Müller auf und davon und auch er überlupfte den Keeper zum 0:2. Das 0:3 nach 69 Minuten ging auf das Konto von Nikolas Lehmann, der sich gut durchsetzte und abgezockt traf. Eine Minute später köpfte Max Sprick mustergültig neben den Pfosten zum 0:4. Nach 73. Minuten setzte sich erneut Nikolas Lehmann energisch durch und netzte zum 0:5 ein. In der Folge gab es auf jeder Seite im Abstand von 5 Minuten eine rote Karte und in der 84. Spielminute schafften die Gastgeber den verdienten Ehrentreffer durch einen Konter zum 1:5.

Nach dem Ausscheiden in der 1. Runde im letzten Jahr ist man nun schon mal in Runde 2.   

 

- Der SVM erreicht die 3.Runde im Kreispokal Südpfalz -

 

Am Mittwoch 09.September 2020 findet

das Pokalspiel gegen die Mannschaft von

FC Phönix Bellheim

auf dem Sportplatz in Mörlheim statt. 

 

- Anstoss ist um 19 Uhr - kommt und unterstützt den SVM beim Spiel.

 

Hier die aktuelle Mannschaft des SVM für die wohl kommende Spielzeit 2020/21

 

 

 

 

 

AKTUELL  -  die Spielberichte der Vorbereitungsspiele unter "Aktive"

 

Am 11. Juli lief unsere 30-tägige Crowdfunding-Initiative aus.
 
7.145 Euro wurden am Ende gespendet, darunter ein Co-Funding über 2.030 Euro der VR Bank Südpfalz, das kürzlich von der Regionaldirektorin der Genossenschaftsbank Sabine Heil an unseren neuen Vorsitzenden Martin Boewen und seinen Vorgänger Georg Messerschmitt überreicht wurde.
203 Spender haben sich für den SVM beteiligt, um die finanzielle Lücke, die uns durch die Corona-Pandemie entstanden ist, zu schließen. Es war sensationell zu sehen, wer sich für unseren Verein eingesetzt hat: Gründungsmitglieder, ehemalige Fußballer, Vertreter anderer Vereine, Eltern unserer Jugendspieler, Menschen aus der Gemeinde, Vertreter aus Politik und Kirche, natürlichen die aktiven Sportler und echte Liebhaber unseres Vereins.
Die Zusammengehörigkeit und das WIR-Gefühl waren immens.
Herzlichen Dank nochmals an alle, die mitgemacht haben.
Das war richtig groß !!!
 
?? NUR DER SVM ?

 

Ab sofort sind die Spielberichte der 1 und 2. Mannschaft unter der Rubrik  -

"Aktive" - "Spielberichte" eingestellt.

 

SVM Knaller Testversion ist "online" - leider nur am PC oder Tablet - NICHT am Handy

SV MÖRLHEIM 1964 e.V.

Aktuelle Ergebnisse Aktive

1. Mannschaft  ( B-Klasse Südpfalz Ost - Staffel West )

2. Mannschaft ( D-Klasse Südpfalz Ost - Staffel West )

Aktuelles aus unserem Jugendbereich

Druckversion Druckversion | Sitemap
Sportverein Mörlheim 1964 e.V. / Unteres Rappenfeld 56 / 76829 Landau i. d. Pfalz / Telefon: 0160-97495862 / Telefon Clubhaus:06341-54141 © SV Mörlheim 1964 e.V.