SV Mörlheim 1964 e.V.
SV Mörlheim 1964 e.V.

Testspiele

 

 

20.08.2020  SG Hagenbach/Scheibenhardt  -  SVM 2:3 (1:2)

In der Generalprobe für das Pokalspiel am Sonntag in Mörzheim zeigte sich der SVM sehr spielfreudig und kreierte gute Möglichkeiten. Eine davon nutzte Yannik Müller nach Zuspiel von Sebastian Vogel in der 10. Minute. Das 0:2 schön in den Winkel ging auf das Konto von Sebastian Vogel nach Paß von Max Sprick nach 15 Minuten. Die Gastgeber hatten auch ihre Chancen, konnten diese frei vor dem Tor aber nicht verwerten und Martin Schlachter im SVM Tor war ihnen ein aufmerksamer Widerborst. Doch kurz vor der Halbzeit war er machtlos, als bei einer Hereingabe ein Abwehrspieler ein "Luftloch" fabrizierte und der Stürmer dahinter so einfach einschieben konnte zum 1:2 Anschlusstreffer. Nach dem Wechsel startete der SVM wieder schwungvoll und nach klasse Zusammenspiel von Nikolas Lehmann und Yannik Müller flankte letzterer punktgenau auf Nikolas, der per Kopf zum 1:3 vollstreckte (50. Minute). Folglich kamen die Gastgeber besser ins Spiel und beim SVM ging nach vorne nicht mehr so viel. Der Anschlusstreffer in der 70. Minute fiel aus spitzem Winkel diagonal in den Torwinkel und die SG drängte auf den Ausgleich. Nach 85. Minuten hatte der Schiri ein Einsehen und beendete die Partie, da es fast "stockfinster" war und die Werbebeleuchtung des nahen Supermarktes nicht ausreichte

Ohne Flutlicht war die Verletzungsgefahr doch größer.

 

16.08.2020 SV Herxheimweyher II - SVM II 2:6

 

16.08.2020  VTG Queichhambach 2/ASV Gräfenhausen - SVM  2:8 (1:2)

 

Auf der schönen Anlage in Gräfenhausen entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Torraumszenen. In der 36. Minute die 0:1 Führung durch Yannik Müller, der einen Freistoß in die Maschen setzte. Christoph Hirt erhöhte in der 41. Minute mit einem leicht abgefälschten Schuss aus 16 Metern zum 0:2. Mit dem Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer, von außen flach bei einem Gegenangriff bedient, mußte der Strürmer nur noch einschieben. Gleich nach Wiederanpfiff profitierte Max Sprick von einem Querschläger und sagte zum 1:3 Danke (48. Minute). Zehn Minuten später startete Christoph Hirt einen Alleingang und schloss toll zum 1:4 ab. In der 60. das 1:5 durch Nikolas Lehmann nach klasse Vorarbeit von Christoph Hirt. Der eingewechselte Martin Schlachter, eigentlich Torwart, konnte sich auch in die Torschützenliste eintragen, als er in der 82. Minute einen Lattenabpraller zum 1:6 verwertete. In der 88. traft Nikolas Lehmann allein gegen den Torwart und beim 1:8 eine Minute später schoss Max Sprick einen Gegenspieler an, der den Ball ins Tor abfälschte. In der Schlussminute kamen die Gastgeber durch einen schönen Distanzschuss in den Winkel zum 2:8 Endstand. Tolle Leistung des SVM, der noch rund ein halbes Dutzend guter Chancen ungenutzt lies.    

 

09.08.2020  TuS Knittelsheim III - SVM II 2:3

 

09.08.2020  SVM - FSV Freimersheim 4:5

 

 

07.08.2020  SVM - SV Pfingstweide  15:2 (8:1)

 

 

02.08.2020  SVM - TuS Schaidt 5:4 (3:1)
 
Gegen den klassenhöheren Gast legte der SVM los wie die Feuerwehr und nach der Abtastphase setzte sich Yannik Müller auf der linken Außenbahn gut durch, passte in die Mitte wo Nikolas Lehmann nur noch zum 1:0 einschieben mußte (16. Minute). Keine zwei Minuten später fast die Kopie des 1:0,
nur bediente diesesmal Thomas Kirschthaler Nikolas Lehmann zum 2:0. Und der SVM hielt die "Zweiminutenregel" ein und diesesmal war Jens Leiner der Endverwerter nach Paß von Nikolas Lehmann. Zwei weitere Großchancen lies der SVM noch liegen. Die Gäste erholten sich jedoch ganz gut von diesem Dreierpack und kamen in der 37. Minute zum Anschlusstreffer. Nach der Halbzeit durfte sich Yannik Müller im Gästestrafraum mehrfach den Ball zurechtlegen, bis er dann neben den Pfosten zum 4:1 einschießen durfte (50. Minute). In der 52. Minute Foulelfmeter für den TuS, doch der Schütze zielte neben das Tor. Nach Zuckerpass von Sebastian Vogel auf Lukas Wingerter hatte der nur noch den Torwart vor der Nase und dieser fälschte seinen Schuss ab, doch der Ball kullerte gerade noch so ins Tor zum 5:1 in der 64. Minute. Nun lies der SVM die Zügel etwas schleifen und so kamen die Gäste in der 77. durch einen abgefälschten Schuss zum 5:2, in der 80. per Kopfball zum 5:3 und der 89. nach Tempogegenstoß zum 5:4. Dennoch brachte der SVM den Sieg vor 115 Zuschauern nach Hause und bot 70 Minuten eine starke Leistung. 
 
31.07.20  TSV Freckenfeld - SVM 1:2 (0:2)
 
Trotz 36°C und praller Sonne entwickelte sich ein anständiges Spiel in dem der SVM nach 15. Minuten mit 0:1 durch einen Foulelfmeter von Yannik Müller in Führung ging. Zuvor war Nikolas Lehmann nach schönem Zusammenspiel mit Jens Leiner im Strafruam gefoult worden. Aufgrund der Temperaturen legte der Schiri pro Halbzeit 2 Trinkpausen ein. In der 31. Minute eine schöne Ballkombination und Christoph Hirt servierte das Leder auf dem Silbertablett auf Max Sprick, der unter die Latte zum 0:2 einkannonierte. In der zweiten Hälfte setzte sich das relativ ausgeglichene Spiel fort und die Gastgeber kamen in der 73. Minute durch einen Konter zum 1:2 Anschlusstreffer. Dem SVM wurde noch ein klarer Foulelfmeter verweigert, als Yannik Müller in die Zange genommen wurde und Jochen Weisbrod sicherte mit einer klasse Parade den Sieg im ersten Spiel nach der Coronapause seit dem 08.03.2020 vor 30 Zuschauern.
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
Sportverein Mörlheim 1964 e.V. / Unteres Rappenfeld 56 / 76829 Landau i. d. Pfalz / Telefon: 0160-97495862 / Telefon Clubhaus:06341-54141 © SV Mörlheim 1964 e.V.