SV Mörlheim 1964 e.V.
SV Mörlheim 1964 e.V.

Spielberichte 2019/2020

2. Mannschaft

 

 

 

So. 01.12.2019  = Spielfrei

 

 

So. 24.11.2019  13 Uhr

SC Ramberg II - SV Mörlheim II  0:4 (0:2)

 

Bereits nach 10 Minuten konnte der SVM auf einen beruhigenden 0:2 Vorsprung durch Marcel Selzer und Luis Häcker (7. und 10. Minute) bauen. In der Folge hatte der SCR etwas mehr vom Spiel, ohne jedoch ernsthafte Gefahr für das von Martin Moster gut gehütete SVM Tor zu verursachen. Nach dem Wechsel fast das gleiche Spiel, die Gastgeber schafften es nicht zwingende Torchancen zu erspielen und der SVM verlegte sich auf Konter, von denen Marcel Selzer in der 75. Minute einen zum 0:3 alleine gegen den Torwart nutzte. Nun war die Luft raus und in der 81. Minute bestätigte Marcel Selzer die These, dass man für Kopfballtore in erster Linie nicht groß sein muss, sondern das bessere Timing haben muss. So konnte er gegen den größeren Gegenspieler aus kurzer Entfernung zum 0:4 Endstand einnicken. Ein verdienter Sieg der Zweiten mit einer soliden geschlossenen Mannschaftsleistung.

 

 

So. 17.11.2019   =  Spielfrei

 

 

So. 10.11.2019  12:45 Uhr

SV Mörlheim II - SpVgg Oberhausen/Barbelroth II = Ausgefallen

 

 

So. 03.11.2019  14:30 Uhr

SG Schweighofen/Kapsweyer  -  SV Mörlheim II   7:0  (1:0)

 

Unsere „Zweite“ musste heute zum Tabellenführer nach Schweighofen, die noch ohne Punktverlust waren... gute Stimmung vorm Spiel machte mich zurecht zuversichtlich es

der Heimmannschaft schwer zu machen...auf einem unbespielbaren Platz

gab Marco „Naue“ Naumann sein Debüt als hervorragender Vorstopper
...leider musste er Mitte der zweiten Halbzeit verletzt ausscheiden...
Jetzt zum Spiel:
Eine kämpferisch sehr starke erste Hälfte in der man auch 2-3 in Führung gehen konnte ... “Schwäääche“(Schweighofen) hatte 2 gute Torchancen die unser Goalie Sebastian Wöhle mit katzenartigen Reflexen parierte...quasi mit dem Halbzeitpfiff bekam die Heimmannschaft einen fragwürdigen Elfer und kam glücklich mit einer 1:0 Führung In die Halbzeit...

wir mussten damit rechnen, das wir jetzt unter Druck gesetzt werden und so kam es auch...leider konnten wir dem nicht standhalten und so fielen noch ein paar Törchen...erwähnenswert war noch, dass unser Torwart einen Elfer parierte...Endstand 7:0 ...3 Tore zu hoch in meinen Augen und in den Augen der Anhänger der Heimmannschaft...
nix desto trotz eine ordentliche kämpferische Mannschaftsleistung ??????

 

So. 27.10.2019  13 Uhr

SV Mörlheim II  -  SpVgg Bad Bergzabern II   =  "Ausgefallen"

 

 

So. 20.10.2019  13 Uhr

SV Dammheim II – SV Mörlheim II  2:5 (0:3)
Der SVM startete feldüberlegen und bereits nach 6 Minuten war Fabian Wingerter zum 0:1 erfolgreich.

Der Ball lief weiterhin gut durch die eigenen Reihen, aber vor dem Tor schienen einigen Spieler die Knie zu zittern und selbst glasklare Chancen wurden kläglich vergeben. Erst Luis Häcker behielt die Nerven, als er mit gekonntem Dribbling 2 Gegner stehen lässt und überlegt ins Tor schiebt (38.). Beim 0:3 half der gegnerische Torwart kräftig mit, indem er einen Freistoß von Jens Leiner aus über 30 m durch die Hände gleiten lässt (45.). Auch nach der Pause zeigten unsere Jungs teilweise technisch anspruchsvollen Fußball. Eine dieser schnellen Ballstafetten über

4 Stationen vollendete Fabian Wingerter zum 0:4. Viel Beifall seiner Mitspieler erhielt Nico Hellwich, als er nach mehreren vergeblichen Versuchen zwei Gegenspieler stehen lässt und den Ball im Tor zum 0:5 unterbringt (61.). Weitere beste Möglichkeiten blieben ungenutzt, die Abwehrarbeit wurde vernachlässigt und plötzlich stand es nur noch 2:5 (65. und 72.). Unser Torwart Christian Vogel hatte noch einige knifflige Situationen zu überstehen, ehe der hochverdiente Sieg unter Dach und Fach war.

 

So. 13.10.2019  13 Uhr

SV Mörlheim II - SV Völkersweiler II  4:3 (3:2)

 

Der SVM begann klar überlegen und ging schon früh durch Patryk Drong mit 1:0 in Führung (15.). Nur 5 Minuten später erhöhte der wiedergenesene Nikolas Lehmann mit zwei Toren auf 2:0 und 3:0 (29.). Mit der sicheren Führung im Rücken schalteten unsere Jungs zwei Gänge zurück, zeigten kaum noch Laufbereitschaft und verzettelten sich in fruchtlose Einzelaktionen.

Jetzt bestimmten die Gäste das Spielgeschehen und mit zwei Toren kurz vor der Pause schafften sie den verdienten Anschluss.

Auch in der 2. Halbzeit knüpfte unsere Elf an das desolate Mannschaftsspiel der ersten Hälfte an. Fast ohne Gegenwehr konnten die Gäste zum 3:3 ausgleichen (52.). Erst jetzt schien einigen Spieler zu dämmern, dass Fußball ein Laufspiel ist. Über Kampf fand man wieder ins Spiel, aber durch mangelnde Chancenauswertung und Ungenauigkeiten im Passspiel machte man sich das Leben selbst schwerer als nötig. Nur Nahom Ghebrmeskel behielt die Nerven, als er ein feines Zuspiel von Marius Reich eiskalt verwertete (70.). Danach spielten sich vor dem Tor von Völkersweiler turbulente Szenen ab, aber selbst aus kürzester Entfernung wollte der Ball einfach nicht über die Torlinie.

So blieb es trotz einer Fülle von Chancen bis zum Spielende nur bei einem mageren 4:3 Sieg.

 

So. 06.10.2019  12:30 Uhr

TuS Wollmesheim II  – SV Mörlheim II  3:3 (1:1)

 

Bei ständigem Nieselregen hatten beide Mannschaften einige Schwierigkeiten, den Ball auf dem nassen Kunstrasenplatz auf dem LGS-Gelände zu kontrollieren. Das Spiel war in der 1. Hälfte ausgeglichen mit den besseren Chancen für Wollmesheim. Nach ihrer 1:0 Führung (7.) und dem Ausgleich durch Nico Helwich (12.) blieben sie etwa 30 Minuten spielbestimmend, ohne besonders gefährlich vor das Tor von Marc Bouquet zu kommen. Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde der SVM stärker und startete einige gute Angriffe, die aber nichts einbrachten. Mitten hinein in die kleine Drangperiode dann die erneute Führung der Wollmesheimer, als ein weiter Ball über unseren Torwart genau in den Torwinkel fliegt (55.). Prompt darauf (59.) der erneute Ausgleich durch Nikolas Lehmann, der einen Freistoß aus gut 35 Meter vor das Tor bringt, der Ball setzt auf und dreht sich am verdutzten Torwart vorbei ins Gehäuse. Jetzt spielte nur noch der SVM und als nach einem Eckball der Ball vor die Füße von Nico Helwich fällt, verwandelt der zum 2:3 (59.). Das Spiel plätscherte mit Vorteilen für den SVM vor sich hin, bis bei einem Eckball unser Abwehrspieler im Luftkampf von hinten umgestoßen wird. Der reißt im Fallen die Arme nach oben und im Stile eines Volleyballspielers schmetterte er den Ball aus dem Strafraum - Elfmeter für Wollmesheim (80.). Die verwandelten und unsere Jungs hatten den sicher geglaubten Sieg aus der Hand gegeben. Nach 3 Niederlagen in Serie war es ein hochverdienter Punktgewinn für unsere Elf.

 

So. 29.09.2019 13 Uhr

29.09.  SV Mörlheim II – SG Rohrbach/Impflingen II  2:5 (2:4)


Der Tabellenzweite aus Rohrbach trat mit einer verjüngten AH-Mannschaft an. Auch deshalb hatten sie mit ihrer Routine und Spielverständnis das Spiel zu Beginn dominiert. Mit einem Doppelpack in der 2. und 10. Minute gingen sie mit 2:0 in Führung, die sie nach 20 Minuten auf 3:0 ausbauten. Erst jetzt versuchten unsere Jungs über die Außenstürmer zum Erfolg zu kommen. Einige kernige Distanzschüsse konnte der Rohrbacher Torwart entschärfen, aber beim 1:3 durch Patryk Drong war er machtlos (28.). Anstatt geduldig weiterzuspielen wurde die Abwehr entblößt und ein Konter führte zum 1:4 (35.). Postwendend ein weiterer Treffer durch Patryk Drong, der nach einem Freistoß aus kurzer Entfernung einnetzte.
In der zweiten Halbzeit machte sich das Alter bei den Gästen bemerkbar. Sie liesen konditionell nach, blieben aber bei Kontern brandgefährlich. Unsere Elf erspielte sich ein Übergewicht, aber trotz einigen guten Chancen wollte kein weiterer Treffer fallen. Mit dem Schlusspfiff noch Elfmeter für die Gäste, nachdem unser guter Torwart Christian Vogel einen allein vor ihm auftauchenden Stürmer von den Beinen geholt hatte. Er hielt noch mit einer tollen Parade den Schuss, aber gegen den Nachschuss war er chancenlos. Ein verdienter Sieg der Gäste.

 

 

Sa. 21.09.2019 16 Uhr :

ASV Lug/Schwanheim II - SVM II  4:0  (2:0)

 

Die 1. Halbzeit war relativ ausgeglichen mit einem leichten Chancenplus für unsere Mannschaft, die anscheinend ihre Schussstiefel zu Hause gelassen hatte. Beide Gegentore (7. + 29.) fielen dann nach dem gleichen Schema: ein Abwehrspieler wird überlaufen, die Flanke kommt nach innen und die Stürmer lassen unserem Torwart Marc Bouquet keine Chance. Nach der Pause kam von den Mörlheimern nicht mehr viel, das Spiel wurde unruhig und viele Fouls unterbrachen den Spielfluss. Als nach 60 Minuten das 3:0 fiel, war das Spiel entschieden. Beide Mannschaften machten nicht mehr als nötig. Die Niederlage geht in Ordnung, wenn auch um ein- oder zwei Tore zu hoch.

 

 

So. 15.09.2019  13 Uhr :

SV Mörlheim II - SG Birkenhördt/Vorderweidenthal II  0:3  (0:1)

 

Das Geschehen spielte sich fast nur im Mittelfeld ab, ohne dass eine Mannschaft gefährlich wurde. Die erste Tormöglichkeit der Gäste nach 31 Minuten führte gleich zum 0:1. Ein unnötiger Rückpass unserer Abwehr wird abgefälscht und trudelt über die Linie. Nach der Pause kaum Aufbauspiel unserer Elf. Die Bälle wurden nur nach vorne gedroschen und nicht der Mitspieler gesucht. Völlig orientierungslos war dann unser Abwehrspieler, als er ohne Not den Ball am Sechszehner einem Gegner in die Füße spielte und der am chancenlosen Torwart Marc Bouquet vorbei ins Tor traf (65.). Unsere Jungs waren jetzt gefordert, die drohende Niederlage abzuwenden. Es gab einige zaghafte Annäherungen an das Tor der Gäste, aber die Pässe im Angriffsdrittel wurden zu schlampig gespielt. Im Angriff fehlte die Durchschlagskraft und zu viele Mörlheimer blieben unter ihren Möglichkeiten. Unsere Jungs stürmten unbeirrt weiter, hatten jetzt auch mehr Balleroberungen. Als die Abwehr weit aufgerückt war, kommt ein Gegner unbedrängt am Elfmeterpunkt an den Ball und vollendet zum 0:3 (85.). Schon die zweite Heimniederlage ohne eigenen Torerfolg. Nach dem überzeugenden Sieg in der Vorwoche waren eigentlich 3 Punkte eingeplant.

 

So. 08.09.2019  6.Spieltag

SV Wernersberg/Spirkelbach/Gossersweiler II – SV Mörlheim II  3:6 (0:1)

 

Die 1. Halbzeit war ausgeglichen. Unsere Jungs hatten spielerische Vorteile und auch einige klare Chancen, die aber überhastet vergeben wurden. Besser machte es nach 18  Minuten Ricky Spielmann, der zum 1:0 einnetzt. Nach der Pause bestimmte der SVM das Spiel und die schnellen Angriffen über die Flügel brachten Gefahr vor das Tor der Gastgeber. So fiel auch das 0:2, als Manuel Trauth die Abwehr überläuft, den Ball nach innen spielt, wo Ricky Spielmann vollendet (48.). Weiter schönes Aufbauspiel unsere Elf, die den Ball und den Gegner laufen lassen. Bei einem dieser Angriffe wird Lukas Wingerter im Strafraum gelegt und den fälligen Elfmeter verwandelt Michael Dormeier sicher (58.). Mit einem Alleingang überläuft Lukas Wingerter einen Abwehrspieler und erhöht auf 0:4 (61.). Nach einem berechtigten und unhaltbar verwandelten Elfmeter durch die Gastgeber (64.) wurden unsere Jungs hektisch. Obwohl Wernersberg nach einer roten Karte (70.) in Unterzahl war, konnten sie auf 2:4 verkürzen (75.). Jetzt besannen sich unsere Jungs wieder auf ihre spielerischen Möglichkeiten und nach passgenauer Vorlage von Manuel Trauth schiebt Lukas Wingerter den Ball überlegt zum 2:5 ins Netz (78.). Auch der stark aufspielende Christian Jendrsczok konnte sich als Torschütze feiern lassen, nachdem er einen abgewehrten Ball aus 20 m zum 2:6 ins Tor hämmerte (85.). Das 3:6 in den Schlussminuten war lediglich Ergebniskosmetik nach einem starken Spiel unserer Zweiten.

 

So. 01.09.2019  5.Spieltag

SV Mörlheim II -  Heuchelheim/Klingen 0:6 (0:3)


Das war heute kein Ruhmesblatt für unserer 2. Mannschaft. Dabei begann die Partie ganz gut mit einem leichten spielerischen Übergewicht für den SVM. Doch einige gute Ansätze werden durch Eigensinn zunichte gemacht.

Unser Torjäger Marcel Selzer musste schon früh verletzt ausscheiden. So fehlte eine Anspielstation in der Sturmspitze und viele lang geschlagene Bälle endeten im Niemandsland oder beim Gegner. Beim 0:1 schalteten die Gäste schneller, als ein abgewehrter Ball dem Gegner vor die Füße fällt und der zur Führung abstaubt. Auch beim 0:2 sah unsere Elf tatenlos zu, wie der Gegner mit dem Ball durchs Mittelfeld spaziert und als der nicht angegriffen wird ungehindert zum 0:2 abschließt (41.). Noch vor der Pause nutzen die Gäste ein Missverständnis in der Abwehr und vollenden auf 0:3 (44.) Das 0:4 nach 53 Minuten, als unser Torwart Marc Bouquet einen Flankenball nach vorne genau auf die Füße eines Gegners abklatscht und der hat keine Mühe, den Ball im Tor unterzubringen. Die Gäste wurden nach dem sicheren Vorsprung auch spielerisch stärker und nach einem gut herausgespielten Rückpass erhöhen sie auf 0:5 (65.) Beim 0:6 war dann etwas Pech im Spiel, als ein strammer Schuss an den Pfosten mit viel Drall über die Torlinie trudelt. Jetzt war bei einigen unserer Spieler viel Frust vorhanden und manche Angriffe galten mehr dem Gegner als dem Ball. Das war spielerisch ein Rückfall in längst vergangen geglaubte Zeiten.

 

4.Spieltag : Spielfrei

 
 
So.18.08.2019  3.Spieltag
SVM II - SG Schweigen-Rechtenbach/Oberotterbach II  6:2 (3:1)
 
Nach dem frühen 0:1 durch Nils Walter in der 9. Minute berappelte sich unsere Zweite und Patryk Drong (15.), Max Sprick (20.) und Marcel Selzer (27.) sorgten für eine beruhigende Vorsprung, der so auch in die Halbzeit gebracht wurde. Nach dem Wechsel blieben unsere Jungs weiter am Drücker und nach 50 Minuten hätte Fabio Stapane eigentlich schon zum 4:1 einschießen können, sah aber den noch besser stehenden Max Sprick, der volley zum 4:1 einnetzte. Nach gut einer Stunde kamen die Gäste durch einen im Grunde harmlosen Schuss von Michael Gossen zum 4:2, wobei Marc Bouquet wohl zu fest zugreifen wollte und sich so den Ball ins eigene Netz legte.
Aber fast im Gegenzug stellte Marcel Selzer wieder den alten Torevorsprung zum 5:2 her. In der 74. Minute erhöhte Marcel Selzer gar auf 6:2, was dann auch das Endergebnis war. Wieder ein toller Auftritt unserer Zweiten !
 

 

Sa. 11.08.2019  2.Spieltag D-Klasse Südpfalz West

SVM II - SC Ramberg II  5:3 (3:1)
 
Im ersten Spiel unserer Zweiten erwischte unser Team einen Start nach Maß und Marcel Selzer brachte den SVM mit einem Doppelpack in der 5. und 9. Minute 2:0 in Führung. Die Gäste konnten in der 20. Minute durch Peter Huppert auf 2:1 verkürzen.
Doch David Werner stellte mit einem Sonntagsschuss am Samstag halbhoch neben den Pfosten den zwei Torevorsprung zur Halbzeit wieder her. Nach der Halbzeit war "Doppelpacker" Marcel Selzer wieder am Start und erhöhte für den SVM in der 55. und 57. Minute auf 5:1. In der 60. Minute verschätzte sich Marc Bouquet im SVM Kasten bei einem hohen Ball von Peter Huppert und es hieß nur noch 5:2. In der Schlussminute gar das 5:3 durch Simon Lergenmüller der eine weitere Unkonzentriertheit unseres Torwarts ausnutzen konnte.
Dennoch ein toller Einstand der neu zusammengestellten Zweiten in der D-Klasse.
 
1. Spieltag - Spielfrei

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Sportverein Mörlheim 1964 e.V. / An der Kirche 1a / 76829 Landau i. d. Pfalz / Telefon: 0170-8140884 / Telefon Clubhaus:06341-54141 © SV Mörlheim 1964 e.V.