SV Mörlheim 1964 e.V.
SV Mörlheim 1964 e.V.

AH-Senioren

Unsere AH-Mannschaft ist eine Spielgemeinschaft des SV Mörlheim und SV Dammheim. Echter Zusammenhalt bei Sieg und Niederlage und verlässliche Trainings sind hier ganz normal.

Trainer

Uwe Welzel (01525 355 3149)

Trainingszeiten

Mittwochs, 19:30 Uhr

Sportplatz Mörlheim oder Dammheim im monatlichen Wechsel

11.05.18
AH Freundschaftsspiel
SG Dammheim/Mörlheim - Freizeitmannschaft Nußdorf 1:1

 

Die erste Halbzeit war ausgeglichen. Die erste und einzige  Großchance der ersten Hälfte für die Heimelf wurde vergeben. Besser machten es die Gäste mit ihrer einzigen Chance in der ersten Halbzeit. In der 15 Minute gingen sie in Führung.
Zweite Halbzeit war die Heimmannschaft die bessere Elf. In der 55 Minute gelang durch O. Horder der verdiente Ausgleich zum 1:1. Bei dem einzigen Konter in Hälfte zwei hatte die Heimelf Glück das der Gast vergab. Die letzten 10 Minuten war dann ein Powerplay auf das Tor des Gastes. Torhüter und Latte verhinderten den Sieg.

 

Fazit : In einem fairen Spiel hätte wir am Ende den Sieg verdient gehabt.

 

Es spielten : Kelb, Coc, Gein, Sköries, Löhlein, O.Horder, Wolff, Hünerfauth, Hill, Scheiermann, Groß, Fix und Welzel

05.05.2018
Pokalendspiel Ü40 Großfeld
Kultelf Zeiskam - SG Dammheim/Mörlhein 6:1

 

Der große Favorit ließ von Anfang an keinen Zweifel aufkommen das sie das Spiel gewinnen wollen. Gefühlte 80 Prozent Ballbesitz für Zeiskam. Doch die ersten beiden Torchancen gehörten uns. An einem guten Tag hätte Torjäger Orth eine der beiden Chancen verwertet.

Ein Schuß von Welzel war aber auch das einzige was noch aufs Tor kam vom Gegner. Ansonsten spielte nur Zeiskam. Nach 22 Minuten war es dann soweit es viel das 0:1.

Fünf Minuten später fiel das 0:2 welches auch der Halbzeitstand war. Mit frischem Mut kam man aus der Halbzeit doch schon drei Minuten später fing man sich unnötig nach einem Eckball das 0:3.

Ein Abspielfehler in der eigenen Hälfte erbrachte das 0:4. Wer jetzt dachte wir geben uns auf hatte sich geschnitten. Nach tollem Spielzug traf Sköries zum 1:4. Das Spiel wurde nun offener.Wieder ein Gegentor nach Eckball und es stand 1:5. Weiterhin versuchten wir eine Ergebnisverbesserung doch ein Konter der Zeiskamer führte zum 1:6. Bei diesem Gegentor unterlief dem Schiedsrichter sein einziger Fehler weil es klar Abseits war.

 

Fazit : In einem sehr fairen Endspiel muß man anerkennen das der Gegner eine Nummer zu groß für uns war. Taktisch, technisch und Laufwege waren einfach besser vom Gegner. Unsere erste Abwehrreihe der Sturm wurde zu leicht ausgespielt, wodurch Überzahl im Mittelfeld entstand.

Dies wiederum führte dazu das unser Libero stets Mann gegen Mann spielen musste. Das alles soll nicht den tollen Erfolg wegwischen das Endspiel erreicht zu haben. Schließlich nahm die ganze Ü40 der Südpfalz an diesem Pokal teil.

 

Es spielten : Vitan, Gein, Sköries, Weber, Hadamek, Schade, Hünerfauth, Coc, Cravo, Orth, Leis, Strauß und Welzel

21.04.18

Ü40 FREUNDSCHAFTSSPIEL
SG Dammheim/Mörkheim - Diedesfeld/Hambach 2:2

 

Bei sommerlichen 30 Grad gingen wir schnell durch Leis mit 1:0 in Führung. Durch ein Eigentor von uns kassierten wir den Ausgleich. Nach Flanke von Coc gingen wir erneut durch Kopfball von Sköries in Führung.

Doch wiederum kassierten wir noch vor der Halbzeit das 2:2 welches abseitsverdächtig war. Mit diesem Ergebnis wechselte man die Seiten. Insgesamt war es bis dahin ein glückliches Unentschieden für den Gast.

Die ersten 20 Minuten waren wir die bessere Mannschaft in der zweiten Halbzeit ohne das wir ein Tor erzielen konnten. Die letzten 15 Minuten machte sich bemerkbar das der Gast Auswechselspieler hatte und wir nur 11 Spieler am Start hatten. Mit Glück und Geschick überstand man diese Phase.

 

Fazit : In einem fairen temporeichen Spiel war es insgesamt ein verdientes Unendschieden. Kompliment an unsere tapferen 11 Mann das sie alles gegeben haben trotz der Hitze. Kompliment auch an unseren Vereinsschiedsrichter Sebastian Neumann für seine Leistung im ersten AH Spiel unter seiner Leitung.

 

Es spielten : Vitan, Gein, Sköries, Plessier, Leis, Hünerfauth, Hadamek, O.Horder, Coc, Wobst und Welzel

07.04.18

AH Freundschaftsspiel in Hochstadt
SG Queichheim/Hochstadt- SG Dammheim/Mörlheim 0:2

 

Beide Mannschaften waren personell gut besetzt, was vor Spielbeginn ein interessantes Spiel versprach. Von der ersten Minute an war viel Tempo im Spiel mit einer feldüberlegenen Heimmannschaft.

Richtige Torchancen konnten sich die Gastgeber nicht erspielen - es waren meist Fernschüsse, welche Keeper Heiko Kelb vor keine großen Probleme stellte. Die größte Chance hatten wir Mitte der ersten Halbzeit durch einen Pfostentreffer von Björn Hill.

Nach der Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichener. Wir kamen besser ins Spiel und gingen durch Hill mit 0:1 in Führung.

Der Gastgeber öffnete nun die Defensive und ließ weitere Chancen für uns zu. Sechs Minuten vor Spielende gelang Leis nach genauer Flanke von Schade das 0:2 und damit die Entscheidung.

 

Fazit: Wie in den letzten Wochen war der Grundstock für das gute Spiel von uns das disziplinierte verteidigen, womit man die Gegner zermürbt.

 

Es spielten: Kelb, Coc, Hadamek, Schade, Hill, Sköries, Vitan, Gein, Hünerfauth, R.Horder, Wobst, Leis und Welzel

17.03.2018
Ü40-Pokal Halbfinale
Lug / Schwanheim - SG Dammheim/Mörlheim 1:3

 

Grippegeschwächt bei AH unwürdigen 0 Grad fuhr man zum Gegner der unbedingt spielen wollte. Bei Ankunft der nächste Schock: es war nur der Hartplatz abgezeichnet. Auf beiden Außeenseiten knöchelhoch aufgeweicht. Verärgert kam dann die Einstellung "Jetzt erst recht!".


Der Gastgeber war Spielbestimmend ohne sich Torchancen zu erspielen. 20 Minute gingen wir durch Hill nach einem Eckball in Führung. Sieben Minute vor der Halbzeit kassierten wir den 1:1 Halbzeitstand.
In der zweiten Halbzeit waren wir sofort präsent auf dem Platz und hatten sofort die Großchance zur Führung.

Wir bekamen den Gegner immer besser in den Griff und gingen durch Hill mit 2:1 in Führung. Nun machte der Gegner hinten auf was uns jede Menge Platz brachte zum Kontern . 10 Minuten vor Spielende gelang Dreierpack Hill die 3:1 Vorentscheidung. Zuvor gab uns der Schiri von Hadamek ein Tor nicht wegen angeblicher Abseits Stellung. Aus unserer Sicht eine klare Fehlentscheidung, weil der Torschütze klar hinter dem Passgeber stand. Der Gastgeber versuchte noch mal alles die letzten 10 Minuten aber die Abwehr um Libero Fix stand sicher.


Fazit : Verdienter Sieg weil man hochkonzentriert in allen Mannschaftsteilen defensiv arbeitete, Torhüter Orth das Wenige was aufs Tor kam souverän hielt und wir einen überragenden Torjäger Hill hatten.


Finalgegner ist Kultelf Zeiskam.


Es spielten : Orth, Gein, Sköries, Nägle, O.Horder, Coc, Hadamek, Schade, Hill , Fix, Weber und Welzel

20.02.2018

Fazit von AH-Trainer Uwe Welzel zur AH Hallenrunde:

 
In den Wettbewerben Ü32, Ü40 und Ü50 wurden 20 Spieler eingesetzt. Mit jeder Mannschaft konnte die SG Dammheim/Mörlheim die Endrunde erreichen, was besonders bei der Ü32 immer wieder als Erfolg zu werten sei, da viele Vereine Spieler der ersten oder zweiten Mannschaft einsetzen - wir nicht.
Die Ü32-Endrunde verlief nicht so erfolgreich. „Aber es sind ja auch unsere Fohlen, welche noch dressiert werden können“, so Trainer Uwe Welzel.
Die Ü40 konnte einen tollen 3. Platz erreichen. Die Ü50 zwar ihren Titel nicht verteidigen, aber ebenfalls einen guten 3. Platz belegen. „Da immer mehr Vereine sich im AH-Bereich zusammen schließen, kann die SG Dammheim/Mörlheim sich mit dem Erreichten sehen lassen“, resümiert Welzel.

13.01.2018

Ü40 der SG Dammheim/Mörlheim belegt dritten Platz bei der Futsal-Hallenmeisterschaft des Kreises Südplfaz in Annweiler

 

1. Gruppenspiel:

SG Dammheim/Mörlheim - Oberhausen/Barbelroth/Dierbach/Billigheim/Ingenheim 2:1
Ein Spiel, dass Uwe Welzel so schnell nicht vergisst. Erst bringt er unser Team mit einem unglücklichen Eigentor auf die Verliererstraße. Dann gibt er die Vorlage für den Ausgleich durch Michael Schade und danach wird seine Hereingabe unglücklich vom Gegner ins eigene Netz zum 2:1-Sieg abgefälscht.

 

2. Gruppenspiel:
SG Dammheim/Mörlheim- VfL Essingen 1:0

Ein verdienter Sieg der SG, der leicht hätte höher ausfallen können. Am Ende war man froh um das  Tor durch Michael Schade.

 

3. Gruppenspiel
SG Dammheim/Mörlheim - SG Rohrbach/Hayna 0:1

Im letzten Gruppenspiel hätte uns ein Unentschieden zum Erreichen des Finales gereicht. Wir hatten das Spiel unter Kontrolle und hätten die Führung erzielen müssen. Der Innenpfosten und ein nicht gegebener Neunmeter verhinterten dies, so dass wir am Ende durch die einzige Torchance der Rohrbacher verloren.

 

Spiel um Platz 3:
SG Dammheim/Mörlheim - FSV Offenbach 2:1

Durch ein Missverständnis zweier Spieler lagen wir 0: 1  zurück. Eine homogene und engagierte Teamleistung und ein Doppelpack von Harald Nägle brachten uns den dritten Platz.

 

Fazit:

Mit gemischten Gefühlen fuhren wir nach Hause. Einerseits hatten wir eine nicht so starke Gruppe erwischt und deshalb das Finale erreichen können. Andererseits haben wir eine tolle Moral gezeigt und zweimal einen Rückstand aufgeholt, was auf Handballtore gar nicht so einfach ist.

 

Es spielten: Alexander Orth, Jürgen Weber, Hans Gein, Markus Hünerfauth, Michael Schade, Enrico Leis, Ralf Horder, Harald Nägle und Uwe Welzel

28.12.17
Ü32 Qualifikation für Endrunde

Die SG Dammheim/Mörlheim erreichte durch einen vierten Platz die Endrunde. Gespielt wurde in Offenbach.

 

1.Gruppenspiel: SG Dammheim/Mörlheim - Godramstein 5:0
Tore: Sköries (2), Cravo, R.Horder, Schade
Gegen einen fairen Gegner ein klarer Sieg.


2. Gruppenspiel: SG Dammheim/Mörlheim - Rohrbach 3:0
Tore :Fix, Sköries, Schade
Ergebnis spiegelt nicht den engen Spielverlauf.


3. Gruppenspiel: SG Dammheim/Mörlheim - Essingen 2:3
Tore: O.Horder, R.Horder
Es ging um den Gruppensieg. Wir mussten gewinnen da unser Torverhältnis 8:0 war, Essingens Torvrhältnis 9:1.
Wir gingen in Führung. Essingen glich aus. Abermals gingen wir in Führung doch zwei Minutesn vor Spielende fiel das 2:2. Da uns dieses Ergebnis nichts bringen würde mussten wir etwas aufmachen und kassierten mit dem Schlusspfiff den 2:3 Gegentreffer.

 

Spiel um Platz 3:  SG Dammheim/Mörlheim - Queichambach 1:5
Torschütze O.Horder
Schnell gingen wir mit 1:0 in Führung. Nach der Hälfte der Spielzeit trat ein Spieler von uns nach und bekam die Rote Karte. In Unterzahl kassierten wir zu dem Zeitpunkt zu dem wir wieder auffüllen durften den Ausgleich. Nun überschlugen sich die Ereignisse. Erneut beging ein Spieler von uns eine Tätlichkeit. Darauf erfolgte eine Rudelbildung. Zwei Spieler von uns sahen Rot, ebenso ein Spieler vom Gegner. Da der gegnerische Spieler nur von der Bank hinein lief wurde das Spiel mit 4 gegen 2 fortgesetzt. Da war das schnelle 1:2 nicht zu verhindern. Jetzt ließ die Gegenwehr der letzten Mohikaner nach und man verlor deutlich.
Schade, denn man hatte bis zur ersten Roten Karte die gegnerische Startruppe gut im Griff. Was dann geschah sollte allerdings bei uns nicht mehr vorkommen.


Es spielten : Traxel, Hünerfauth, O.Horder, R.Horder, Schade, Fix, Cravo, Sköries und Welzel

18.10.17
Ü40 Kleinfeld Pokalspiel Rheinzabern/Jockgrim - SG Dammheim/Mörlheim 6:4

 

Die ersten 15 Minuten gehörten klar dem Gastgeber. Durch einen Elfmeter ging Rheinzabern/Jockgrim in Führung. Mit der ersten Annäherung ans gegnerische Tor bekamen wir ebenfalls einen Elfmeter welcher Sköries zum 1:1 verwandelte.

Der Gastgeber ging wieder in Führung doch erneut erzielte Sköries den 2:2 Ausgleich. Nun kamen wir immer besser ins Spiel und hatten kurz vor der Halbzeit die große Chance durch einen Elfmeter in Führung zu gehen. Leider verschossen wir und es ging in die Halbzeit.
Die ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit gab es keine großen Höhepunkte.Doch als wir einen Elfmeter verursachten und dieser verwandelt wurde nahm man sich 5 Minuten einen Blackout und kassierte 3 weitere Treffer zum 2:6.

Die Mannschaft zeigte eine tolle Moral kam zurück und verkürzte durch Sköries und Leis auf 4:6. Es waren immer noch zehn Minuten zu spielen und Chancen da die Wende zu schaffen. Natürlich hatte der Gegner auch durch unsere Alles-Oder-Nichts-Strategie ihre Chancen welche unser Torwart Strauß aber alle abwerte. So blieb es bei der 4:6 Niederlage.

 

Fazit: Insgesamt ein gerechtes Ergebnis. Es war ein gutes Spiel mit einem starken Gegner. Die kurzfristigen Ausfälle von Fix, Schade, Wagenblatt, Hill und die Verletzung von Weber in der ersten Halbzeit haben jedoch dazu beigetragen, dass Rheinzabern/Jockgrim das Spiel gewinnen konnte.

 

Es spielten: Strauß, Gein, O.Horder, Sköries, Nägle, Weber, R. Horder, Leis, Cravo, Welzel

14.10.17
Freundschaftsspiel VFB Hochstadt / FV Queichheim - SG Dammheim/Mörlheim 1:1

 

Die ersten 15 Minuten gehörten dem Gastgeber. Mehr als eine gute Chance für Hochstadt/Queicheim sprang nicht heraus.

Danach kamen wir besser ins Spiel. Doch Chancen blieben auf beiden Seiten aus. Zur zweiten Halbzeit musste Verletzungsbedingt der Gastgeber mit 10 Spielern antreten. Die ersten 15 Minuten konnten wir dadurch die Spielkontrolle übernehmen ohne uns große Torchancen zu erspielen. Schade erzielte dann das vermeintliche erlösende 1:0 für uns. Doch dieser Treffer tat uns nicht gut.

Es waren nun zu viele welche den Vorwärtsgang einlegen wollten und dabei aber die Rückwärtsbewegung vergaßen. Die Quittung kam und es fiel der Ausgleich. Das Spiel nahm nun ein wildes hin und her Verlauf ohne große Torchancen. Es blieb beim gerechten Unentschieden.

 

Fazit : Es war gegen zehn aufopferungsvoll kämpfende 10 Spieler in der zweiten Halbzeit kein gutes Spiel von uns. Den ersten AH Einsatz an diesem Tag feierte Thomas Groß bei uns.


Es spielten: Berger, Gein, Weber, Coc, O.Horder, Sköries, Hill, Nägle, Hünerfauth, Schade, Groß, Welzel

7.10.17

AH Freundschaftsspiel
SG Dammheim/ Mörlheim - Lachen/Speyerdorf 5:3

 

In der ersten Halbzeit war man das bessere Team und ging durch Tore von Nägle und Schade mit 2 : 0 in Führung. Die stets mit Kontern gefährlichen Gäste verkürzten auf 1 : 2 doch fast im Gegenzug gelang Sköries der 3:1 Halbzeitstand.


Zweite Hälfte ein ganz anderes Bild. Der Gegner griff nun viel früher an und brachte uns in Bedrängnis. Folgerichtig kam der Anschlusstreffer zum 2:3 für die Gäste. Unsere Katze Fritz hielt nun einen Elfmeter und verhinderte das dieses Spiel nun endgültig kippte. Nun besann man sich wieder auf konzentrierte Abwehrarbeit und fuhr zwei Konter zum 5:2. Torschützen Sköries ( Elfmeter noch Foul an Coc)und Nägle. Die nie aufgebenden Gäste verkürzten noch zum 5:3 Endstand.


Fazit : Ein verdienter Sieg nach einer starken ersten Halbzeit und einer schwächeren zweiten Halbzeit. Es war wie in den letzten Jahren immer beim Spiel gegen diesen Gegner: der Gewinner musste immer mindestens 4 Tore schießen um zu gewinnen.


Es spielten : Vitan, Gein, Sköries, Nägle, R.Horder, Schade, Weber, Hadamek, Auerswald, Coc, Passon, Hünerfauth, MC Cormick und Welzel

27.09.17
AH Pokalspiel Ü40 Großfeld
SG Dammheim / Mörlheim - Hochstadt / Queichheim / Offenbach 2:2-8:7 n.E.

 

Angetreten als klarer Außenseiter gegen die neu gegründete Spielgemeinschaft wollte man den Gegner etwas ärgern.
Die ersten Minuten übernahm der Gast die Spielkontrolle ohne sich Chancen heraus zu spielen.

Je länger das Spiel lief um so besser kamen wir ins Spiel. Aberkanntes Tor (angeblich Abseits), verschossener Elfmeter und toller Reflex nach O. Horders Kopfball verhinderten die Führung.

Mit einem 20 Meter Schuß der Gäste rächte sich das und es stand 0 : 1 zur Halbzeit.


Mit dem Plan genauso weiter zu spielen ging man zur zweiten Hälfte ins Feld. Nun war es ein offener Schlagabtausch mit den größeren Chancen für uns. Schade mit einem feinen Schlenzer aus 20 Meter und Wagenblatt mit einem fulminanten 30 Meter Freistoß drehten das Spiel und es stand 10 Minuten vor Spielende 2:1.


Der Gast warf nun alles nach vorne und erzielte 3 Minuten vor dem Spielende den glücklichen 2 : 2 Ausgleich und Endstand. Nun musste das Elfmeterschießen entscheiden.


3:2 Sköries - 3:3
4:3 Hadamek - 4:4
5:4 Schade - 5:5
6:5 Cravo - Gast verschießt
Gein verschießt - 6:6

 

Nun ging es weiter wer verschießt ist raus wenn anderer trifft.


7:6 Sköries - 7:7
8:7 Hadamek - Gast verschießt

 

Fazit : Ein nicht unverdienter Sieg wenn auch Elfmeterschießen immer etwas glücklich ist. Tolle Mannschaftsleistung und ein Torwart welcher nur mit seinem Blick den Gegner zum verschießen zwang.

Damit sind wir im Halbfinale.


Es spielten: Strauß, Gein, Sköries, Nägle, R.Horder, Schade, Weber, Wagenblatt, Cravo, Orth, Leis, O.Horder, Hadamek und Welzel

20.09.17
AH Pokalspiel Ü40 Kleinfeld
SV Landau West - SG Dammheim/ Mörlheim 4:5

 

Schnell ging man durch Michael Schade mit 0 : 1 in Führung. Durch einen neun Meter glich der Gastgeber aus.Nägle erzielte wenig speber stäter erneut die Führung , welche Hill noch mit dem 1 : 3 erhöhte bis zur Pause.

Nach dem Wechsel traf der Gastgeber zum 2 : 3. Zweimal Hill zum 2 : 5 sorgte für den vermeintlichen sicheren Sieg. Doch der Gastgeckte nicht auf und wir waren uns schon zu sicher und schon stand es nur noch 4 : 5. Es waren noch zehn Minuten zu spielen und ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Letztendlich brachten wir den Sieg über die Zeit.

 

Fazit : Der Gastgeber glich unsere spielerische Überlegenheit durch Kampf aus. Es war insgesamt verdient der Sieg weil wir von Anfang an immer in Führung lagen.Trotzdem war es keine überzeugende Leistung. Es wurde nicht clever gespielt nach der Führung. Bei Ü32 mit Pech verloren nach guter Leistung hier mit etwas Glück gewonnen nach mäßiger Leistung, da kann man sich heraussuchen was besser ist.

 

Es spielten : Vitan, Gein, Sköries, Nägle, Weber, Wagenblatt, Hill, Schade, Leis, Wobst und Welzel

Druckversion Druckversion | Sitemap
Sportverein Mörlheim 1964 e.V. / An der Kirche 1a / 76829 Landau i. d. Pfalz / Telefon: 0170-8140884 / Telefon Clubhaus:06341-54141 © SV Mörlheim 1964 e.V.