SV Mörlheim 1964 e.V.
SV Mörlheim 1964 e.V.

Spielberichte Saison 2018/2019

SV Mörlheim - 1. Mannschaft (Herren)

15.05.2019  C-Klasse Südpfalz West

TSV Wilgartswiesen - SV Mörlheim 0:2 (0:1)

 

Beim Nachholspiel mussten beide Teams zunächst einen umgestürtzten Baum vom Spielfeld entfernen, dass angepfiffen werden konnte. In den ersten 20 Minuten tat sich nicht viel, dann kam der SVM zu guten Torgelegenheiten. Ein Tor von Thomas Kirschthlaer wurde wegen Abseits nicht gegeben. Christian Jendreczok verfehlte per Kopf und Fuß zwei gute Zuspiele nur knapp.

In der 32. Minute dann mal ein schneller Angriff und Yannik Müller passte flach von der Grundlinie in die Mitte, wo Manuel Trauth ungedeckt keine Probleme hatte, zum 0:1 einzuschieben. 

Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeber stärker auf, beim SVM häuften sich Abspielfehler,

doch die Defensive stand gut und was durchkam war sichere Beute von Keeper Martin Schlachter. Im Spiel nach vorne blieb der SVM zu unkonzentriert, so dass der Mörlheimer Anhang vermehrt Herztropfen benötigte.

Ein klarer Elfmeter nach Foul an Manuel Trauth wurde dem SVM verwehrt, doch kurz vor Schluss in der 88. Minute war es dann Marcel Selzer, der den Ball im 5 Meterraum irgendwie ins Netz brachte zum erlösenden 0:2.

12.05.2019  C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - Kapellen-Drusweiler 0:2 (0:0)

 

Im TOP Spiel hatten die Gäste die erste Chance, doch der Schuß ging über die Latte.

Der SVM fand heute nicht zu seinem gewohnten Spiel, die Bälle wurden zu hektisch und unkontrolliert abgespielt. Dies hatte natürlich Ballverluste zur Folge und der Gegner konnte den Ball länger in seinen Reihen halten, ohne zunächst hochkarätige Möglichkeiten zu erspielen.

Die besten Chancen auf Mörlheimer Seite hatte Thomas Kirschthaler nach einer Ecke von Sascha Kolb per Kopf und Cedric Mas, der von Yannik Müller schön frei gespielt worden war, den Ball aber über den Torwart und das Tor gelupft hatte.

Auch die Pause brachte keine Besserung ins SVM Spiel und ein Mißverständnis zwischen Torwart und Abwehrspieler roch der Gästestürmer und hatte dann keine Probleme zum 0:1 einzuschieben (53. Minute). Der SVM war dann um den Ausgleich bemüht, doch es war heute einfach der Wurm drin und nach vorne ging so gut wie gar nichts. In der 77. Minute entschieden die kompakt spielenden Gäste das Spiel mit dem 0:2 durch einen Flachschuss von der Strafraumgrenze. 

Zu allem Überfluss gab es in der 84. Minute noch eine rote Karte für den SVM nach einem Frustfoul. Die Gäste sind durch diesen Big Point wieder voll im Aufstiegsrennen.

Schade, dass beim SVM gerade gegen den Mitkonkurenten das schlechteste Saisonspiel abgeliefert wurde. 

Dem mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ausgeschiedenen Gästespieler wünschen wir gute Besserung - dem SVM auch!  

 

05.05.2019 27. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

TuS Frankweiler/Gleisweiler/Siebeld. II - SV Mörlheim 0:4 (0:3)

 

Unter der Woche hatte Frankweilers Zweite einen Punkt bei Aufstiegsaspirant Kapellen geholt, so dass man gewarnt war. Doch nach gut 10 Minuten setzte Yannik Müller ein erstes Ausrufezeichen indem er einen Freistoß über die Mauer in den Winkel zum 0:1 setzte. Nur drei Minuten später wurde ein Gegenangriff über Sebastian Vogel und Sebastian Simon letztendlich durch Jens Leiner von der 16 Meter Linie per sattem Schuß in den Winkel zum 0:2 abgeschlossen. Der TuS sicherte sich nun gute Spielanteile, doch die Chancen hatte der SVM, die zunächst ungenutzt blieben. Kurz vor der Halbzeit netzte dann Sebastian Vogel einen Flachpaß von Thomas Kirschthaler aus kurzer Distanz zum 0:3 ein. Nach dem Seitenwechsel war Frankweiler optisch überlegen und nach wenigen gespielten Minuten klatschte eine schöner Schuß der "Raubritter" an die Latte. Die SVM Defensive stand gut und ließ in der Folge keine 100%igen Chancen mehr zu. In der 72. Minute ein Konter des SVM, den Yannik Müller unaufhaltsam per Flachschuß ins lange Eck mit dem 0:4 veredelte. Weitere Chancen zur Ergebniserhöhung wurden nicht genutzt, was dem Spielverlauf auch nicht so recht entsprochen hätte. Ein wichtiger Sieg um den Aufstieg gegen eine sehr gute zweite Frankweilerer Mannschaft.

28.04.2019 25. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

FSV Azzurri Landau - SV Mörlheim 2:5 (1:3)

 

Das Spiel begann für den SVM optimal, denn bereits nach 4 Minuten traf Yannik Müller aus kurzer Distanz, schön freigespielt von Christian Jendrsczok, zum 0:1. Auf dem Hartplatz war der Ball in der Folge mehr in der Luft als auf dem Boden. Die Azzurri versteckten sich nicht und hatten einige Spielanteile, doch Yannik Müller netzte in der 18. Minute zum 0:2 ein, freigespielt von Thomas Kirschthaler. Nach einem Freistoß in der 31. Minute trafen die Azzurri aus der 2. Reihe zum 1:2. Kurz vor der Halbzeit kam es zu tumultartigen Szenen, nachdem ein Azzurrispieler vom Platz gelaufen war und einen Mörlheimer Zuschauer eine Backpfeife versetzt hatte. Der Schiri zeigte einem Azzurri Spieler die rote Karte, aber nicht dem Verursacher... In der Nachspielzeit erhöhte Cedric Mas zum 1:3 als sich Torwart und Abwehrspieler nicht einig waren. Auch nach dem Wechsel erwischte der SVM einen guten Start und Yannik Müller konnte auf 1:4 in der 48. Minute erhöhen. Fünf Minuten später lief Christian Jendrsczok allein auf den Torwart zu, legte aber uneigennützig auf Yannik Müller ab, der seinen vierten Treffer zum 1:5 markieren konnte. Damit war die Luft irgendwie raus, es gab noch ein gutes halbes Dutzend gute Torchancen für den SVM, doch ein weiterer Treffer gelang nicht mehr. Dafür kamen die Azzurri, die froh sein konnten, das Spiel zu 10 zu beenden, noch zum 2:5.

Einen Schönheitspreis gab es heute nicht zu gewinnen, aber die 3 Punkte schon.

18.04.2019 24. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - SV Silz 4:1 (3:0)

 

Gegen den Tabellenfünften praktizierte der SVM ein frühes Attackieren des jeweils ballführenden Gegenspielers, wodurch sich gute Möglichkeiten ergaben. Doch die Gäste hatten zu Beginn die erste Chance, die Martin Schlachter mit Hilfe der Latte entschärfte.
Ein Standard brachte in der 14. Minute das 1:0. Ein Freistoß von Cedric Mas wurde unhaltbar abgefälscht.  Nach 25 Minuten fasste Thomas  Kirschthaler sich ein Herz und zog aus 18 Metern ab und sein Aufsetzer schlug im langen Eck zum 2:0 ein.
Die gut mitspielenden Gäste hatten auch ihre Möglichkeiten, doch die letzte Konsequenz vor dem Tor fehlte. Kurz vor Pausenpfiff schnappte sich Yannik Müller das Leder,  bediente uneigennützig Cedric Mas, der zum 3:0 einschoß. Nach dem Wechsel ein mustergültiger Freistoß von Yannik Müller über die Mauer neben den Pfosten zum 4:0 in der 49. Minute.
In der Folge betrieb der SVM Ergebnisverwaltung, so dass die Silzer mehr Spielanteile bekamen. Das 4:1 in der 66. Minute durch einen gut getimten Kopfball durch Andre Hauenstein war die Folge.
Der SVM konnte keine hochkarätige Chance mehr erspielen und die Gäste verzeichneten noch einen Pfostentreffer in der 78. Minute in einem sehr fairen Spiel.

14.04.2019 24. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - SV Völkersweiler II 5:0 (3:0)


Obwohl der SVM ohne drei Stammspieler antreten musste, war man gleich Richtung Gästetor unterwegs. Nach 8 Minuten gelang Yannik Müller das 1:0 mit einem flachen Ball ins lange Eck.

In der 20. Minute traf dann Sebastian Vogel per Lupfer zum 2:0. In der 31. Minute dribbelte Yannik Müller durch die ganze SVV Abwehr und sein Schuss vollendete Sebastian Vogel problemlos zum 3:0. Ein 4:0 vor der Pause wäre möglich gewesen, doch Sebastian Vogels Heber ging über die Latte.

Nach dem Wechsel war dann "Sommerfussball" angesagt, wenn es auch nur knapp über 10° Grad waren. Nach einer Stunde kamen die Gäste durch einen Freistoß zum ersten Torschuss,  der Martin Schlachter parieren konnte. In der 70. Minute gelang Yannik Müller aus kurzer Distanz das 4:0.

Eine Minute später traf dann der emsige Ricky Spielmann nach kluger Vorarbeit von Nahom Ghebrmeskel zum 5:0 Endstand. Ein höherer Sieg hätte möglich sein können, war heute aber nicht zwingend erforderlich.

24.03.2019 21. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Gossersweiler-Stein – SV Mörlheim 2:2 (0:1)


Die ersten 20 Minuten begannen sehr zäh und Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Die laufstarken Gastgeber spielten auf Augenhöhe mit und hielten das Spiel lange offen. Besonders das Fehlen des erkrankten Spielführers und Antreiber in Mittelfeld, Thomas Kirschthaler, machte sich negativ bemerkbar. 

Nach etwa 30 Minuten wurde Mörlheim spielbestimmend und Yannik Müller brach den Bann, als er im Strafraum 3 Gegner wie Slalomstangen stehen lässt und zum 1:0 einschiebt (36.). Stark in der Abwehr Steffen Schwarz, der mit seiner Kopfballstärke beeindruckt und auch das technische Rüstzeug hat, die erkämpften Bälle sicher zu verwerten.

Eine Großchance noch vor der Halbzeit, als Yannik Müller den Ball im 5 m Raum auf Cedric Mas querlegt, doch der verzögert den Abschluss etwas und der Torhüter kann ihm den Ball vom Fuß nehmen. Direkt nach Wiederbeginn eine Möglichkeit für Manuel Trauth, der sich im Zweikampf durchsetzt, doch sein Torschuss landet genau am Tordreieck.

Das kampfbetonte Spiel wurde ruppiger und nach einem Foul musste Cedric Mas mit einer roten Karte den Platz verlassen. Auch der bereits ausgewechselte Manuel Traut erhielt in dieser Situation nach einer Diskussion mit dem Schiri den roten Karton (54.).

Trotzdem spielte der SVM munter weiter mit. Nach einem Freistoß vom Strafraumeck lässt der Torwart den Ball durch die Hände rutschen und Steffen Schwarz hat keine Mühe, auf 2:0 zu erhöhen (57.). Mit Fortdauer des Spiels machte es sich bemerkbar, dass unsere Jungs einen Mann weniger waren und Gossersweiler wurden stärker. Der verdiente Anschlusstreffer, als gleich zwei unserer Abwehrspieler den Ball verpassen und der Gegner den Ball nur noch über die Linie zu drücken braucht (73.). Der SVM geriet stark unter Druck und konnte nur noch sporadisch Konter setzen. Bei einem dieser Konter wurde Yannik Müller nach einem Zweikampf mit den Stollen am Kopf getroffen und musste mit einer stark blutenden Kopfwunde den Platz verlassen. Im Krankenhaus stellten die Ärzte neben der Platzwunde ein Schädel-Hirn Trauma und Hörminderung fest. Er musste zur Beobachtung eine Nacht  im Krankenhaus verbringen.
Der SVM war jetzt stark verunsichert. Nach einem fragwürdigen Foul an der Strafraungrenze gab es Freistoß für den Gegner und der setzt ihn sehenswert und unhaltbar in die Maschen (87.). Gossersweiler wollte jetzt den Sieg, aber unsere Jungs verteidigten mit viel Kampfgeist das mehr als verdiente Unentschieden.
Einen guten Einstand gab der noch für die A-Jugend spielberechtigte Ricky Spielmann.

17.03.2019 20. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - SV Knöringen 6:0 (3:0)

 

Der Tabellenvorletzte aus Knöringen verkaufte sich besser wie sein Tabellenplatz erwarten lies und hatte die erste Chance.

Doch Martin Schlachter "fingerte" das Leder noch an die Latte. In der 10. Minute flankte Jens Leiner in den 16er und Yannik Müller konnte per Kopf zur 1:0 Führung einnicken. Die Gäste spielten weiter recht gut mit, doch das Tor machte der SVM.
Nach einer Ecke von Cedric Mas stand Sebastian Vogel goldrichtig und verwandelte direkt zum 2:0. Beim 3:0 spielten Thomas Kirschthaler und Manuel Trauth gut zusammen und letzterer schloss mit einem satten Flachschuss in der 35. Minute erfolgreich ab.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach dem Wechsel agierte der SVM weiter zielstrebig und Cedric Mas setzte in der 57. Minute einen Sonntagsschuss aus 20 Metern unter die Latte zum 4:0. Nicht weniger schön das 5:0 von Yannik Müller, der einen Freistoß über die Mauer unhaltbar in die Maschen setzte (61. Minute). Bei einem Tempogegenstoß in der 69. Minute lüpfte Cedric Mas den Ball über den herauslaufenden Torwart zum 6:0 ins Tor.

Das wars dann und der SVM ist mit zwei "zu 0" Siegen gut in die Rückrunde gestartet.

12.03.2019 Nachholspiel

SV Mörlheim - SG RW Mörzheim / ASV Eschbach 4:0 (1:0)

 

Im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres war mit der SG RW Mörzheim / ASV Eschbach der direkte Tabellenverfolger im Nachholspiel in Mörlheim zu Gast.

Mit einem Sieg wären die Gäste wieder im Austiegsrennen dabei, doch der SVM erwischte einen guten Start und nach 5 Minuten spielte sich Steffen Schwarz per Doppelpaß mit Sascha Kolb in den Strafraum und traf flach ins lange Eck zur 1:0 Führung. Mit zunehmender Spieldauer sicherten sich die Gäste mehr Anteile.
Gefahr ging vor allem von langen Bällen aus, die zum Glück per Kopf nicht verwertet werden konnten. Sven Leiner im SVM Tor vertrat den noch im Stau stehenden Stammkeeper Martin Schlachter hervoragend. Cedric Mas hätte vor der Pause noch auf 2:0 erhöhen müssen, doch aus kurzer Distanz zielte er neben das Tor. Auch nach dem Wechsel startete der SVM gut und nach einer Ecke konnte Thomas Kirschthaler ungedeckt zum 2:0 einköpfen.
Die Gäste waren weiter um den Anschluss bemüht, konnten den nun im Tor stehenden Martin Schlachter aber nur selten in Verlegenheit bringen.
Der SVM hatte gute Möglichkeiten das Ergebnis zu erhöhen, doch Manuel Trauth, Sven Leiner, Sebastian Vogel und Yannik Müller vergaben zunächst. In der 79. Minute konnte Yannik Müller das Aufbauspiel der Gäste stören und dann allein auf den Torwart zulaufen und diesen zum 3:0 überwinden. Eine Minute vor Schluss setzte Cedric Mas den Schlusspunkt, bei einem Konter mustergültig von Yannik Müller bedient zum 4:0. Gemessen an den Spielanteilen ein etwas zu hoch ausgefallener Sieg, von den Torchancen aus gesehen ging es aber noch klimpflich für die Gäste aus, die auch nicht in Bestbesetzung angetreten waren.

24.02.2019 Testspiel

SV Mörlheim - SV Völkersweiler 7:2 (5:0)

 

Im letzten Vorbereitungsspiel auf dem LGS Platz zeigte sich unsere Mannschaft sehr spielfreudig. Nach schönem Doppelpaß mit Thomas Kirschthaler netzte Yannik Müller nach 10 Minute aus spitzem Winkel zum 1:0 ein. Nach 25 Minuten stellte Manuel Trauth seine Knipser Qualitäten unter Beweis und vollstreckte gegen den Keeper unter die Latte zum 2:0. Das 3:0 markierte Jens Leiner, nachdem Sascha Kolb eine Ecke flach an Freund und Feind vorbei vors Tor gebracht hatte (25. Minute).
Zum 4:0 staubte Thomas Kirschthaler nach 35 Minuten ab. Das schönste Tor markierte Yannik Müller kurz vor Halbzeitpfiff, als er einen Ball über den Torwart zielgenau unter die Latte hob.
Die Gäste kamen in der ersten Hälfte nicht so zum Zug, scheiterten einmal per Kopf am Pfosten. Nach dem Wechsel nahm der SVM etwas den Fuß vom Gas und die Gäste konnten in der 60. und 75. Minute das Ergebnis auf 5:2 stellen. In den letzten 10 Minuten stellte Sebastian Vogel mit zwei blitzsauberen Kontertoren den alten Torabstand wieder her und der SVM gewann so nicht unverdient mit 7:2.  

09.02.2019 Testspiel

SV Mörlheim -  SV Battweiler II 3:5 (1:3)

 

Im ersten Testspiel unter Trainer Steffen Welzel ging es auf dem LGS Platz auf Kunstrasen gegen das A-Klassenteam des SV Battweiler, dem Heimatverein von Steffen Schwarz.

Die Gäste mußten sich erst an den Kunstrasen gewöhnen und nach tollem Zuspiel von Manuel Fix sorgte Manuel Trauth für die frühe 1:0 Führung. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Gäste überlegener und kam so bis zur Halbzeit zu einer 1:3 Führung mit zum Teil gut herausgespielten Toren.

Nach dem Wechsel konnte der SVM sich wieder mehr Spielanteile sichern und Steffen Schwarz konnte gegen seine "alten Kammeraden" auf 2:3 verkürzen. Wenig später vollstreckte Sebastian Vogel nach tollem Paß von Yannik Müller gegen den Torwart zum 3:3. Der Führungstreffer für den SVM war dann möglich, doch im Abschuss fehlte noch die letzte Konsequenz.

Die Gäste kamen in der Schlußviertelstunde dann noch zu zwei Toren und damit zu einem verdienten 5:3 Sieg.

Ein guter erster Test gegen einen starken Gegner, mit dem anschließend im SVM Clubhaus noch gemütlich beisammen gesessen wurde.

25.11.18 16. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - FV Queichheim II 4:0 (4:0)

 

Die Gäste aus Queichheim hatten einige A-Jugendspieler eingebaut, doch der SVM war "Herr im Haus" und nach 14 Minuten traf Cedric Mas, nachdem zuvor Yannik Müller und Jens Leiner im 16er den jeweils besser postierten Mann angespielt hatten.
In der 25. Minute erhöhte Yannik Müller gegen den Torwart "zärtlich" auf 2:0. Wenige Minuten später köpfte Philipp Meyerhöffer eine Mas Ecke an den Außenpfosten. Das 3:0 besorgte dann Christian Jendrsczok per Kopf nach einer Ecke in der 32. Minute. Zuvor war Cedric Mas mit einem schönen Freistoß am FVQ Keeper gescheitert. Noch vor der Pause traf Yannik Müller aus 16 Metern in der 43. Minute mit einem satten Flachschuss ins Eck zum 4:0 Halbzeitstand.
Nach dem Wechsel war dann "voradventlicher" Fussball angesagt und trotz optischer Überlegenheit reichte es für den SVM nur zu 2 Aluminiumtreffern, aber keinem weitern Tor mehr. Die Gäste hatten in einem fairen Spiel nur wenig zwingende Torchancen.
 

18.11.2018 15. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - TuS Wollmesheim 4:3 (3:1)

 

Im TOP-Spiel 3. vs. 2. erwischte der SVM vor 150 Zuschauern einen Bilderbuchstart.
Der erste Angriff fürhte zum 1:0 in der 2. Minute durch Yannik Müller, der eine genaue Hereingabe von Cedric Mas im zweiten Anlauf im Tor unterbrachte. In der 15. Minute sogar das 2:0 durch Cedric Mas, der dem Torwart keine Chance lies. Beim Zuspiel soll er im Abseits gestanden haben. Der TuS zeigte sich spielerisch sehr stark und hätte in der 19. Minute den Ausschluss schaffen können, doch der Seitfallzieher landete an der Latte. Der TuS hatte mehr vom Spiel, doch die Tore machte der SVM: In der 35. Minute profitierte Yannik Müller von einem Missverständis in der TuS Defensive und vollstreckte gegen den Torwart ins lange Eck zum 3:0. In der 40. Minute der Anschlusstreffer der Gäste zum 3:1. Den Flachpass konnte Martin Schlachter im SVM Tor nicht erreichen und der Stürmer hatte dann keine Probleme einzuschieben.
Nach dem Wechsel hatte der TuS den besseren Start und nach einer Ecke gelang der 3:2 Anschlusstreffer per Kopf. Der SVM konnte sich nun von dem Druck der Gäste kaum befreien und der Ausgleich schien nur eine Frage der Zeit zu sein. Die Bälle wurden nur aus der Gefahrenzone geschlagen, ein geordnetes Passspiel fand nicht statt. Doch wieder profitierte das Duo Müller/Mas von einem Stockfehler der Gäste und Cedric Mas platzierte aus 18 Metern das Leder mit einem Sonntagsschuss in der Torwinkel zum 4:2 in der 73. Minute.
Zwei Minuten später erneut Glück für den SVM bei einem Pfostenschuss der Gäste. Ab der 81. Minute musste der TuS auf einen Akteur mit gelb-rot verzichten. Dennoch gelang ihnen der erneute Anschlusstreffer zum 4:3 in der 88. Minute durch einen Handelfmeter.
Kurz vor Schluss die große Chance zum 4:4, doch der Kopfball flog knapp über die Latte. Ein glücklicher Sieg des SVM gegen einen starkten Gegner, der gefühlt 3/4 des Spiels in Ballbesitz war. 
 

11.11.2018 14. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

TSV Fortuna Billigheim/Ingenheim III - SV Mörlheim 1:2 (1:0)

 

Die Gastgeber gingen bei schönem Fußballwetter nach 18. Minuten mit 1:0 in Führung. Der SVM konnte sich dann eine optische Überlegenheit erspielen. Doch zwingende Torchancen waren zunächst nicht drin. Nach 37. Minuten hatten die SVM Fans den Torschrei schon auf den Lippen, doch Jens Leiner wurde einschussbereit noch gestört. So ging es mit dem 1:0 in die Pause.
Der eingewechselte Christian Jendrsczok hatte gleich nach Wiederanpfiff die Chance zum Ausgleich, doch sein Kopfball klatschte an den Pfosten. In der 49. Minute machte es Yannik Müller besser und schloss ein Solo frei vor dem Torwart zum verdienten 1:1 Ausgleich ab. Der SVM war nun dem Führungstreffer näher als die Gastgeber und nach 60. Minute hätte Chrsitian Jendrsczok zum 1:2 einschießen können, scheiterte jedoch am guten Keeper der Fortunen. In der 68. Minute dann profitierte Yannik Müller vom Zusammenprall zweier Gegenspieler und so war der Weg frei Richtung Tor. Den Torwart umspielte er und traf dann zur 1:2 Führung.
In der Folge boten sich noch einige gute Möglichkeiten für den SVM den Sack zu zumachen. Doch die wurden ausgelassen, so dass die Gastgeber gegen Spielende noch mal vehement auf den Ausgleich drängten, welchen die SVM Defensive aber nicht mehr zulies.
Ein verdienter Arbeitssieg.
 

04.11.2018 13. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Kapellen-Drusweiler - SV Mörlheim 4:1 (1:0)

 

Zum Topspiel mußte der SVM nach Kapellen, dessen beide Top-Stürmer zusammen mehr Tore geschossen haben wie der SVM zusammen. Aber der SVM hatte mehr vom Spiel und kombinierte sich mit schönen Doppelpässen nach vorne, wo jedoch die letzte Konsequenz vor dem Tor fehlte. In der 13. Minute setzten die Gastgeber das erste Ausrufezeichen mit einem Freistoß an die Latte. In der 22. Minute die 1:0 Führung, als der Stürmer bei einer Ecke zu frei stand und perfekt volley traf. Der SVM hielt das Spiel weiter offen. Doch in der 36. Minute mußte Philipp Meyerhöffer nach dem zweiten gelbwürdigen Foul mit gelb-rot vom Platz. SVM Keeper Martin Schlachter rettete in der Folge bei einer Doppelchance das 1:0 zur Halbzeit.
Nach dem Wechsel ein super Start des SVM und nach 48. Minuten traf Yannnik Müller mit einem dezenten Flachschuss und unter Mithilfe des Keepers zum verdienten 1:1. Man merkte nicht, dass der SVM einen Mann weniger auf dem Feld hatte und nach 59 Minuten die Großchance zum 1:2, als Yannik Müller einen Freistoß perfekt in den Strafraum brachte und Alexander Löhlein das Leder leider nur an die Unterkante der Latte köpfte.
Der SVM betreib viel Aufwand und war optisch überlegen. Aber Tore zählen nun mal und in der 78. Minute konterten die Gastgeber perfekt nach vorne zum 2:1. Zwei Minuten später brachte die SVM Defensive das Leder nicht weg und der Stürmer sagte zum dritten Mal danke - 3:1. Nun war die Luft natürlich ganz raus und in der 84. Minute erhöhten die schwarz-gelben noch auf 4:1. Ein verdienter Sieg der Gastgeber, der aber drei Tore zu hoch ausgefallen ist. ;)
 

28.10.2018 12. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - TuS Frankweiler/Gleisweiler/Siebeldingen II 3:0 (1:0)

 

Bei nasskaltem Wetter legte der SVM forsch los und nach einer Ecke in der 4. Minute von Cedric Mas köpfte Thomas Kirschthaler zum 1:0 ein. In der 11. Minute hätte Cedric Mas auf 2:0 stellen können, doch der Torwart warf sich noch in den Schuss und klärte zur Ecke.
Die Gäste verkauften sich teuer, hatten im Sturm aber nicht viel zu bieten. Der SVM hätte bis zur Pause das Ergebnis erhöhen können, doch es fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss.
Dafür erwischte man nach dem Wechsel einen optimalen Start und Jens Leiner vollstreckte in der 47. Minute aus spitzem Winkel gegen den Torwart zum 2:0. Danach war etwas "Leerlauf", ohne dass die Gäste gefährlich vors SVM Tor kommen konnten. Nach 65. Minuten hatte Nahom Ghebrmeskel die Doppelchance aufs 3:0, scheiterte jedoch am guten TuS-Keeper.
Doch fünf Minuten später machte er es besser und überwand die Torwart mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 3:0 Endstand. Eine solide Leistung des SVM reichte heute für die 3 Punkte.   

21.10.2018 11. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Silz - Mörlheim 2:2 (1:1)

 

Die kompackten Gastgeber erwischten einen tollen Start und kamen mit dem ersten Angriff nach 4 Minuten zur 1:0 Führung. Einen halbhohen Ball erreichte der Strürmer eine Stiefelspitze eher als der Verteidiger und am kurzen Pfosten schlug das Leder ein. Der SVM erspielte sich gute Ausgleichschancen, die aber nicht genutzt werden konnten. Erst in der 25 Minute traf Yannik Müller per Drehschuss aus ca. 10 Metern Entfernung flach zum 1:1.
In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel relativ ausgeglichen, ohne dass beide Seiten zwingende Torchancen herausarbeiten konnten. In der 70. Minute setzte sich dann Yannik Müller elanvoll gegen zwei Gegenspieler im 16er durch und traf ins lange Eck mit Hilfe des Pfostens zur 1:2 Führung. Dieser Treffer verlieh dem SVM Spiel aber nicht die gewünschte Souveränität und in der 84. Minute konnte man den Ball nicht aus dem Strafraum befördern und so hatte der Silzer Stürmer keine Probleme aus kurzer Distanz zum verdienten 2:2 Ausgleich zu treffen. Lange Bälle in die Spitze waren auch in der Restspielzeit nicht das adäquate Mittel ein Tor zu machen.
So mußte man die ersten Punkte der Saison einbüßen.

14.10.2018 10. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - FSV Azzurri Landau 6:2 (1:1)

 

Gegen eine gut eingestellte Azzurri Mannschaft tat sich der SVM im ersten Durchgang sehr schwer. Flüssiges Kombinationsspiel fand fast nicht statt und auch lange Bälle erreichte ihr Ziel nicht. So blieben Tormöglichkeiten Mangelware.
Nach 15 Minuten entschied der Schiri auf Foulelfmeter für die Azzurri, als Martin Schlachter mit einem Stürmer kollidierte. Den gut getretenen Elfer konnte er nicht halten, 0:1 für die Gäste. In der 39. Minute dann Foulelfmeter für den SVM. Yannik Müller verwandelte ebenfalls sicher zum 1:1 Halbzeitstand.
Nach dem Wechsel optimaler Start für den SVM, denn fast mit dem ersten Angriff scheiterte zunächst Fabio Salerno noch am Azzurri Keeper, doch den Abpraller versenkte Christian Jendrsczok zur 2:1 Führung. Das 3:1 in der 58. Minute war dann schön herausgespielt.
Thomas Kirschthaler legte genau in den Lauf von Christian Jendrsczok, der gekonnt den Torwart zum 3:1 überlupfte. Doch wer dachte das Spiel sei nun gelaufen sah sich getäuscht, denn Azzurri kam in der 70. Minute ebenfalls mit einem Heber auf 3:2 heran.
In der 81. Minute war dann Yannik Müller auf außen durch und konnte aus spitzem Winkel den Torwart mit einem Schlenzer zum 4:2 ins lange Eck überwinden. Drei Minuten später war Yannik Müller wieder auf und davon und sein Paß in die Mitte mußte Fabio Salerno nur noch zum 5:2 über die Linie schieben. Das 6:2 markierte erneut Christian Jendrsczok nach schönem Solo in der 86. Minute.
 

14.09.2018 9. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Völkersweiler II - SV Mörlheim 0:3 (0:0)

 

Der SVM konnte das Spiel durchaus überlegen gestalten und sich gute Tormöglichkeiten erspielen, die jedoch allesamt "vermasselt" wurden. Die besten Chancen aufs 0:1 hatten Christian Jendrsczok total frei per Kopf und Yannik Müller schön freigespielt aus kurzer Distanz.
Die Gastgeber konnten zwingende Torchancen nicht erarbeiten.
Nach dem Wechsel Schockstarre bei den mitgereisten SVM Fans, als der SVV sich gut durch die SVM Defensive spielte, aber Martin Schlachter super dem einschussbereiten Stürmer den Ball noch vom Fuß fischte. In der 50. Minute war es dann endlich soweit, als Yannik Müller sich an einigen Gegenspielern vorbei dribbelte und dann mit einem katapultartigen Schuss halbhoch neben den Pfosten punktgenau zum 0:1 traf. 15 Minuten später lief Yannik Müller den guten Torwart des SVV an, der den Ball nach vorne schlagen wollte, doch Yannik konnte "dazwischen funken" und anschließend den Ball ins leere Tor schieben - 0:2.
Die Gastgeber hatten nun nichts mehr entgegenzusetzen und nach 75. Minuten scheiterte Yannik Müller mit einem Schuss am Torwart und mit dem Rücken zum Tor rechnete wohl jeder mit einem Abspiel, doch Yannik filletierte den Ball clever aus der Drehung um 2-3 Abwehrspieler und den Torwart herum ins lange Eck zum 0:3.
In der Folge lief der Ball oft sehr flüssig für den SVM nach vorne (schöne hackengeprägte Doppelpässe) und das Ergebnis hätte daher noch höher ausfallen können, doch weitere Treffer blieben aus.
 
Bereits beim Pokalspiel vor Rundenbeginn, welches der SVM beim SVV II mit 6:2 gewann, hatte ein Spieler anschließend gesagt: "In der Runde schlagen wir sie!" Ne Chance haben die schwarz-gelben noch mal in der Rückrunde... ;-)
 

14.09.2018 6. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - SV Gossersweiler-Stein 3:2 (1:0)

 

Im freitäglichen Vorkerwespiel begann unsere Mannschaft gut und nach 10 Minuten passte Yannik Müller punktgenau auf Manuel Trauth, der nur noch zum 1:0 einschieben brauchte.

Die Gäste zeigten sich durchaus spielstark und imMittelfeld lief der Ball ganz gut, doch nach vorne fehlte die Durchschlagskraft. Der SVM beherrscht so das Spiel und hätte die Führung weiter ausbauen müssen, doch Yannik Müller, 20. Minute nach tollem Solo, Manuel Trauth 26. und 30. Minute und Jens Leiner in der 32. Minute brachten den Ball nicht ins Netz. 

Nach dem Wechsel war der SVM weiter überlegen, doch nach einer Stunde hatten die Gäste ihren ersten Torschuss. Daran hatten sie wohl gefallen, denn in der 68. Minute der 1:1 Ausgleich nach Rückpass von Außen in die Mitte, von wo der Angreifer unter die Latte traf. In der 76. Minute fast eine Kopie dieses Tores zur 1:2 Führung für die Gäste.

Aber der SVM drehte noch mal auf und in der 81. Minute hatte man Glück, als sich der ansonsten gute Gästekeeper eine Freistoß von Cedric Mas an die eigene Brust klatschte, von wo der Ball ins Tor flog. Doch der Dreier sollte her, das merkte man der Mannschaft an und kurz vor Schluß legte Thomas Kirschthaler auf Yannik Müller durch, der aus spitzem Winkel den Ball am, unter, über, durch den Torwart irgendwie ins Tor ballerte!

Riesenfreudengejubel beim SVM über diesen späten Sieg. Die Gäste haben sich sehr gut verkauft und werden diese Saison sicher noch von sich Reden machen.

 

02.09.2018 4. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - TSV Wilgartswiesen 5:1 (3:1)

 

Der SVM brauchte einige Minuten, um ins Spiel zu finden. Dann ging es zu schnell für die Gäste, als mit direkten Kombinationsspiel Thomas Kirschthaler schön freispielt wurde und der zur Führung einschießen konnte (5.). Mörlheim bestimmte in der Folge das Spiel bis zum Strafraum, ohne dass der finale Pass beim Mitspieler ankam. Nach 30 Minuten endlich der Lohn für die Feldüberlegenheit, als Nahom Ghebrmeskel einen Freistoß mit dem Kopf einnickt. Auch ein verwandelter Elfmeter zum Anschlusstreffer für die Gäste brachte unsere Elf nicht aus dem Spielfluss (39.). Die Defensivabteilung um den immer stärker aufspielenden Manuel Fix zeigte sich sattelfest und konsequent im Zweikampfverhalten. Die Vorentscheidung dann durch Cedric Mas, der einen Querpass humorlos ins lange Eck einschiebt (43.).

Nach dem Pausentee war es wieder Cedric Mas, der auf 4:1 erhöht. Der SVM zeigte in der Folge eine läuferische und technisch tadellose Vorstellung, ohne die Fülle von Tormöglichkeiten zu nutzen. Erst Jens Leiner sorgte mit einem satten Schuss unter dem Torwart hindurch für das 5:1 (86.).

Der hochverdiente Sieg hätte in der Schlussminute noch höher ausfallen können, doch der gute Gästetorwart parierte einen platziert getretenen Elfmeter.

 

29.08.2018 Bitburger Kreispokal Runde 3

SV Mörlheim SV Viktoria Herxheim II 1:3 (1:1)

 

Die zwei Klassen höher spielende Viktoria legte zügig los und nach 4 Minuten klatschte schon ein Schuss an den SVM Pfosten.

Nach 7 Minuten war das Ding dann drin, als der Spieler nahezu unbehelligt Richtung Tor sprinten konnte und dann noch Martin Schlachter überwand. Doch der SVM fing sich dann und konnte das Spiel ausgeglichen gestallten. In der 16. Minute spitzelte ein Abwehrspieler Manuel Trauth das Leder vom einschussbereiten Fuss. Zehn Minuen später konnte der Gästekeeper einen Rückpass nicht kontrollieren, Manuel Trauth funkte erfolgreich dazwischen und schob den Ball ins leere Tor zum 1:1 Ausgleich. 

Nach dem Wechsel boten sich dem SVM gute Möglichkeiten in Fürhung zu gehen. In der 55. Minute startete Yannik Müller ein Solo über den halben Platz, legte dann auf Thomas Kirschthaler ab, der aber über den Balken zielte. Sechs Minuten später wieder ein schöner Angriff des SVM, an dessen Ende Nahom Ghebremeskel das Leder knapp neben das Tor setzte. Nach 67. Minuten faustete Martin Schlachter eine Ecke zu flach mittig an den 16er, wo ein Angreifer den Ball volley zum 1:2 versenkte.

Dies war dann der Break im Spiel zugunsten der Gäste, die in der 75. Minute einen zweifelhaften "Ausrutschelfmeter" zugesprochen bekamen, den sie sicher zum 1:3 Endstand verwandelten.

 

Die Viktoria ist verdient in die nächste Runde eingezogen und der SVM hat sich gut verkauft.

 

25.08.2018 3. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SG RW Mörzheim/ASV Eschbach - SV Mörlheim 0:1 (0:0)

 

Im Topspiel in Mörzheim entwickelte sich ein gutes C-Klassenspiel mit leichten Vorteilen für den SVM. Thomas Kirschthaler per Kopf und Sascha Kolb hätten für die Führung sorgen können. Auch die Gastgeber hatten ihre Chancen, auch erfolglos. Kurz vor der Halbzeit leistete sich Cedric Mas ein unnötiges Foul an der Mittellinie und schon gelb verwarnt zog der Schiri folglich gelb-rot.

Der SVM lies sich diese Schwächung aber nicht anmerken. Als die Gastgeber nach 51. Minuten auch einen Spieler mit gelb-rot entbehren mussten, war wieder alles "auf 0". Dafür, dass die "0" nicht stehen blieb sorgten in der 74. Minute Alexander Löhlein, der die Lücke auf der linken Seite erkannte, diese mit Ball forsch durchschritt, auf Marcel Selzer passte, welcher sich bis zur Grundlinie durchsetzte, nach Innen passte, wo Manuel Trauth nur noch zum 0:1 einschieben brauchte.

Die SG drückte nun auf den Ausgleich, doch die Stürmer hatten kein gutes Zielwasser getrunken und Martin Schlachter im SVM Tor war einfach nicht zu überwinden. Bei Kontern hätte man noch ein Tor machen können/müssen.

Ein verdienter Sieg beim Absteiger dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung!  

19.08.2018 2. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

SV Mörlheim - SV Landau West II 3:1 (1:1)

 

Der SVM erwischte einen guten Start und nach 6 Minuten behielt Manuel Trauth im 16er die Übersicht und legten auf Thomas Kirschthaler ab, der ins lange Eck zum 1:0 traf.

Die Gäste erholten sich aber vom Rückstand und fanden dann besser ins Spiel. In der 18. Minute fuhren die Westler einen Tempogegenstoß und die flache Hereingabe konnte der Stürmer ungedeckt zum 1:1 verwerten. Die Gäste erspielten sich dann ein optisches Übergewicht, ohne jedoch zwingende Torchancen herauszuspielen. In den letzten fünf Minuten vor der Pause hatte der SVM dann drei gute Möglichkeiten auf 2:1 zu stellen, doch u.a. der Pfosten standen im Weg.

Nach der Pause hatte der SVM dann wieder mehr vom Spiel und in der 64. Minute konnte der Keeper der Westler eine Flanke nicht kontrollieren und Frank Fix schaltete am schnellsten und traf aus der Drehung zur 2:1 Führung. Die Westler konnten nicht mehr viel nach vorne bringen und Cedrik Mas fasste sich nach 74. Minuten ein Herz und zelebrierte den Ball aus gut 25 Metern herrlich in den Torwinkel zum 3:1. Der SVM hätte noch einen Treffer nachlegen können, doch da war man vor dem Tor zu verspielt.  

12.08.2018 1. Spieltag C-Klasse Südpfalz West

FV Queichheim II - SV Mörlheim 2:3 (2:1)

 

Die letzten Derbys gegen den FVQ waren durchweg "unspektakulär", doch zum Saisonstart war das Derby recht "herzlich"... Nach rund einer Viertelstunde mußte Nikolas Lehmann mit einer Verletzung ausgetauscht werden.

Doch nach einer halben Stunde setzte der SVM seine optische Überlegenheit in die 0:1 Führung um, als Thomas Kirschtahler vom 16er Eck den Ball flach mit links Richtung langes Eck schoss und der Ball erst vom Tornetz aufgehalten wurde. In der Folge war der SVM klar dominant und Steffen Schwarz hätte in der 36. auf 0:2 stellen müssen, doch fast auf der Torlinie trat er auf den Ball statt dagegen und der Torwart konnte klären. Die letzten 5 Minuten der ersten Hälfte hatten es dann in sich. Zunächst glang den Froggern mit einem blitzsauberen Freistoß aus ca. 25 Metern in den Torwinkel der 1:1 Ausgleich. Dann ging Cedrik Mas zu energisch in einen Zweikampf und schon Gelb verwarnt zog der Schiri nun Gel b-Rot. Nach einem langen Ball in der 16er des SVM kam der FVQ Stürmer zu Fall und der Schiri entschied trotz hefitger Protesten des SVM auf Elfmeter, der zur 2:1 Halbzeitführung verwandelt wurde.

Nach dem Wechsel kam der SVM gut ins Spiel und dieses Mal schaffte es Steffen Scharz eine Hereingabe von Thomas Kirschthaler irgendwie aus kurzer Distanz über die Linie zum 2:2 zu bringen (52. Minute). Trotz des heißen Wetters und der Unterzahl blieb der SVM am Drücker und die Gastgeber blieben mit Kontern gefährlich. In der 84. Minute brachte Frank Fix eine Ecke gut in den Strafraum um am langen Pfosten stand Nahom Gbebrmeskel und schob das Leder zur 2:3 Führung über die Linie. Zwei  Minuten später musste auch ein FVQ Akteur nach wiederholtem Foulspiel mit Gelb-Rot vom Platz. Der SVM sicherte sich mit einem Kraftakt verdient die ersten drei Punkte der Runde. 

27.07.2018 1. Runde Kreispokal

SV Völkersweiler II - SV Mörlheim 2:6 (2:3)

In der ersten Runde des Kreispokals ging die Reise nach Völkersweiler zur Zweiten Vertretung, die als Aufsteiger auch in der Runde Gegner des SVM sein wird.

Der SVM fand besser ins Spiel und nach 5 Minuten montierte Yannik Müller einen langen Ball fast von der Torauslinie am Keeper vorbei ins lange Eck zum 0:1. Drei Minuten später erhöhte Cedrik Mas mit einem Flachschuss aus 15 Meter unter gütiger Mithilfe des Torwarts zum 0:2. Damit war das Spiel aber noch nicht gelaufen. Die Gastgeber profitierten von Abstimmungsproblemen in der SVM Defensive und kamen so einfach zum 1:2 nach 12 Minuten. In der 16. Minute legte SVM Keeper Martin Schlachter einen Stürmer und der fällige Elfmeter wurde zum 2:2 Ausgleich verwandelt. Doch nach einem Konter vollstreckte Manuel Trauth in der 32. Minute gekonnt zur 2:3 Pausenführung.

Nach dem Wechsel setzten die Gastgeber alles daran, den erneuten Ausgleich zu schaffen, doch mit einem Konter in der 51. Minute markierte Yannik Müller nach tollen Zuspiel von Manuel Trauth das 2:4. Seinen dritten Tagestreffer steuerte Yannik Müller in der 75. Minute bei, diesesmal herrlich angespielt von Nicolas Lehmann. Wenige Minuten später die umgekehrte Situation, als Yannik Müller auf Nikolas Lehmann quer legte, dieser aber knapp verzog. Besser machte es Nahom Ghebrmeskel in der 86. Minute nach einer Ecke, als er flach aus kurzer Distanz zum 2:6 Endstand einschob. Auf gehts in die zweite Pokalrunde.

 

22.07.2018 Testspiel

SpVgg. Oberhausen/Barbelroth - SV Mörlheim

 

Im vorletzten Test gesterte der SVM bei der Sportwoche in Lug. Gegen die Gastgeber entwickelte sich in der ersten Hälfte ein Sommerfusssballspiel. Der SVM musste kurzfristig auf Keeper Martin Schlachter verzichten. Für ihn sprang Coach Frank Fix ein. Nach der rotlosen ersten Hälfte wurde es im zweiten Durchgang besser. Glecih nach Wiederanpfiff sorgte Yannik Müller in der 47. Minute für die 0:1 Führung. Nach gut einer Stunde erhöhte Muharrem Fana auf 0:2. Beide Tore waren schön herausgespielt. Die Gastgeber kamen in der 84. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer, mehr lies Keeper Fix aber nicht zu. 

 

Testspiel 14.07.2018
SVM - TuS Hördt 2:6 (2:3)
 
Zum Abschluss des Trainingstages beim SVM kam der TuS Hördt zu Gast. In der 18. Minute ging der ambitionierte B-Klassenvertreter durch einen Flachschluss 0:1 in Führung. Einen Tempogegenstoß vollendete Manuel Trauth im 1:1 gegen den Torwart zum 1:1.  Doch in der 32. Minute gingen die Gäste durch einen Satten Distanzschuss wieder in Führung, welche sie in der 36. Minute auf gleiche Weise auf 1:3 ausbauten. In der 38. Minute kam der SVM nochmals auf 2:3 heran, als Yannik Müller einen Foulelfmeter (Steffen Schwarz war gelegt worden) sicher verwandelte. Gleich nach dem Wechsel traf der TuS erneut vom 16er zum 2:4 in der 48. Minute. Nach den anstrengenden Trainingseinheiten am Vor- und Nachmittag war der SVM nun nicht mehr in der Lage zurückzukommen. So gelangen dem TuS in der 59. und 70. Minute noch zwei Tore zum 2:6 Endstand in einem fairen Spiel.
Testspiel 12.07.2018
VfB Annweiler - SVM 3:2 (1:1) 12.07.18
 
Bei der Sportwoche des TuS Wollmesheim kam es zur Neuauflage des Entscheidungsspiels um Platz 2 der letzten Saison.Der VfB war Angangs überlegen und profitierte in der 17. Minute von einer Unzulänglichkeit im Rückwärtsgang beim SVM zum 1:0.
Mit zunehmender Spieldauer wurde der SVM besser und in der 33. Minute versenkte Sascha Kolb einen Freistoß aus 18 Metern à la Ronaldo über die Mauer zum 1:1 in den Torwinkel. zwei MInuten später wieder Freistoß für den SVM, doch nun strich sein Schuß knapp am Winkel vorbei...
Nach dem Wechsel waren sich die beiden Abwwehrspieler des SVM bei einer Flanke uneins und so köpfte der VfB Stürmer halt zum 2:1 Führungstreffer in der 49. Minute ein.
Doch der SVM schaffte wieder den Ausgleich und nach schönen doppelten Doppelpäßen stand Nikolas Lehmann am Ende der Erfolgskette und schoss unter die Latte aus kurzer Entfernung zum 2:2 ein (79. Minute). In der 83. Minute ein übermotiviertes Foul im 16er an einem VfB Spieler, so dass der fällige Elfmeter zum 3:2 Siegtreffer verwandelt wurde.
Ein Remis wäre gerecht gewesen, doch Fehler entscheiden nun mal im Fußball...
Testspiel 08.07.2018
SV Mörlheim - SV Herxheimweyher 6:2 (4:0)
 
Im ersten Testspiel zeigte sich der SVM gut aufgelegt was Yannik Müller, Thomas Kirschthaler und Cedrik Mas bereits nach 20 Minuten mit einer verdienten 3:0 Führung dokumentierten.
Der zurückgekehrte Neuzugang Jens Leiner machte ordentlich Dampf im Spiel nach vorne und dem zweiten Neuzugang in der Startelf Torwart Oliver Gies wurden zunächst keine Möglichkeiten eingeräumt sich auszuzeichnen. 
Denn Yannik Müller mit dem 4:0 kurz vor dem Pausenpfiff sorgte für klare Verhältnisse. In der Halbzeit wurde bis auf den Torwart komplett durchgewechselt.
So kamen auch die Neuzugänge Benny Breitenstein, Niclas Ernst, Sascha Kolb, Philipp Meyerhöfer, Steffen Schwarz und Fabio Salerno zu ihrem ersten Einsatz im SVM Trikot.
Dem Anschlusstreffer der Gäste in der 65. Minute lies Maruel Trauth vier Minuten später das 5:1 folgen. Auch das 5:2 des SVH in der 72. Minute wurde eine Minute später durch Christian Jendrsczok zum 6:2 Endstand per Kopf gekontert.
Torwart Gies konnte in der zweiten Hälfte zeigen, dass er ein guter Rückhalt ist.
 
Ein gelungener Auftank für das neue Trainierteam Frank Fix und Frank Wittmer!  
Druckversion Druckversion | Sitemap
Sportverein Mörlheim 1964 e.V. / An der Kirche 1a / 76829 Landau i. d. Pfalz / Telefon: 0170-8140884 / Telefon Clubhaus:06341-54141 © SV Mörlheim 1964 e.V.