SV Mörlheim 1964 e.V.
SV Mörlheim 1964 e.V.

Interview mit Wolfgang Schutzat

 
In unserer Reihe "SVM fragt nach" veröffentlichen wir heute ein Blitzinterview mit unserem neuen Co-Trainer & Spieler Wolfgang Schutzat!
 
SVM:
Hallo Wolfgang! Wir fragen jetzt auch dich einfach mal kurz und knapp. Wie bist du zur Saison 2021/22 zum SVM gekommen?
 
Wolfgang Schutzat:
Hauptgrund war natürlich Stefan Bolz, da ich mit Ihm ja schon früher zusammen gespielt hab und er mich damals als Spieler zum SV Herxheimweyher geholt hat. Wir kennen uns schon sehr lange und haben eine sehr gute und enge Freundschaft. Natürlich kenne und habe ich den Verein verfolgt und finde die Arbeit und das, was in den letzten Jahren passiert ist Weltklasse, deswegen bin ich jetzt gerne ein Teil davon
 
SVM:
Was würdest du als deine Schwächen und was als deine Stärken auf dem Fussballplatz sehen?
 
Wolfgang Schutzat:
Meine Schwäche ist, dass ich auf dem Platz und während des Spiels etwas lauter und ein bisschen rauer im Ton bin! Weiterhin bin ich mittlerweile nicht mehr unbedingt der Schnellste! Als Stärke würde ich mein Stellungsspiel, Technik, Standards und natürlich meinen Ehrgeiz sehen, denn wenn ich spiele dann will ich auch jedes Spiel gewinnen!
 
SVM:
Auf welcher Position fühlst du dich wohl? Wo spielst du überhaupt nicht gern?
 
Wolfgang Schutzat:
Am wohlsten fühle ich mich im zentralen Mittelfeld egal ob offensiv oder defensiv, aber offensiv ist ganz klar meine Stärke. Ich spiele aber da, wo mich der Trainer & die Mannschaft braucht. In meiner Jugend war ich Stürmer und die ersten aktiven Jahre im linken Mittelfeld aktiv. Danach spielte ich Viererkette und dann Sechser. Ich habe schon alles bis auf Torwart gespielt, deswegen kann ich das überhaupt nicht.
 
SVM:
Was ist dir bei einer Mannschaft besonders wichtig?
 
Wolfgang Schutzat:
Besonders wichtig ist mir der Zusammenhalt und der Team- und Kampfgeist! Um Spiele gewinnen zu können, braucht man nicht unbedingt die besseren Spieler oder Kondition - das gehört natürlich auch dazu. Aber wenn der Wille und der Zusammenhalt stimmt und einer für den anderen kämpft, dann ist das wichtiger um ein Spiel zu gewinnen!
 
SVM:
Was sollte ein guter Spieler deiner Ansicht nach mitbringen? Und, was siehst du überhaupt nicht gern auf dem Platz?
 
Wolfgang Schutzat:
Ein guter Spieler muss Ehrgeiz und Spaß am Fußball mitbringen, der Rest kommt von allein. Weiterhin sollte er ein Teamplayer sein und kein Einzelgänger, denn man gewinnt nur als Mannschaft!
Absolut gegen den Strich geht mir jemand, der nur am Motzen ist, die Mitspieler bei Fehlern anmacht und alles schlecht redet. Jemand der immer dagegen schießt und Unruhe in die Mannschaft bringt. Was auch absolut nicht geht ist: bei einem Fehler oder Ballverlust stehen zu bleiben und nicht nach zu setzten. Fehler passieren und sind auch nicht schlimm, aber dann stehen zu bleiben und den Kopf in den Sand zu setzen ist Horror! Da werde ich richtig wütend!
 
Vielen Dank Wolfgang für das kurze Interview, viel Erfolg in Mörlheim und natürlich HERZLICH WILLKOMMEN beim SVM!
Druckversion Druckversion | Sitemap
Sportverein Mörlheim 1964 e.V. / Unteres Rappenfeld 56 / 76829 Landau i. d. Pfalz / Telefon: 0160-97495862 / Telefon Clubhaus:06341-54141 © SV Mörlheim 1964 e.V.